Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die KJMS geht in Kitas und Schulen

Zugang zur Musik ermöglichen Die KJMS geht in Kitas und Schulen

Die Kreisjugendmusikschule (KJMS) geht vor Ort. In immer stärkeren Maße bietet die Einrichtung Musikunterricht nicht in eigenen Räumlichkeiten, sondern in Kitas, Grund- und Sekundarschulen sowie in Seniorenheimen an. Das hat KJMS-Leiter Lutz Göhmann in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur des Kreistages berichtet.

Voriger Artikel
Frau von Zug erfasst
Nächster Artikel
Schaumburg auf der Expo in Mailand
Quelle: SN

Landkreis. Hintergrund: Durch den fast flächendeckenden Ganztagsbetrieb der Schulen haben Kinder immer weniger Zeit, darüber hinaus noch KJMS-Angebote zu nutzen. Insofern sucht die KJMS die Kooperation mit Kitas und Schulen, um ihre Musikangebote in deren Tagesabläufe zu integrieren.

Das Ziel: Hierdurch soll möglichst vielen Kindern der Zugang zur Musik ermöglicht werden. „Wir erreichen dadurch auch Kinder, die aus ihren Elternhäusern heraus nicht die Chance hätten, sich musikalisch zu bilden“, erläuterte Göhmann. Auf diese Weise komme die KJMS ihrem Auftrag einer musikalischen Breitenbildung nach.

Die KJMS kooperiert nach Angaben von Göhmann mittlerweile kreisweit mit zehn Kitas, acht Grundschulen, fünf Sekundarschulen und drei Seniorenheimen. Etwa 600 von insgesamt 1350 KJMS-Schüler werden im Rahmen dieser Kooperationsformen musikalisch gebildet. Ein Großteil fällt unter das vom Land geförderte Programm „Wir machen die Musik!“

Die Inhalte des Musikunterrichts werden laut Göhmann so gut wie möglich auf die Bedürfnisse der Partner abgestimmt. Beispiel: An der Kita in Engern gab es den Schwerpunkt Bauernhof. „Da haben wir zum Beispiel Lieder zu Tieren, Pflanzen und Leben auf dem Land angeboten.“ Inzwischen schulen KJMS-Mitarbeiter auch Erzieherinnen musikalisch.
Ein speziell ausgebildeter Mitarbeiter singt, tanzt und musiziert mit älteren und teils demenziell erkrankten Menschen in Seniorenheimen. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg