Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Die Welt gemeinsam besser machen

Inner-Wheel-Club Die Welt gemeinsam besser machen

„Wir sind kein Geheimbund, wir wollen lediglich versuchen, die Welt gemeinsam besser zu machen“, sagt Dr. Monika Meyer-Marcotty, derzeit Präsidentin des Inner-Wheel-Clubs Bad Nenndorf-Springe. Am 25. April feiert die Gemeinschaft von Frauen ihr 20-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Düstere Aussichten für Schutzsucher
Nächster Artikel
Zugfahren wird günstiger

Monika Meyer-Marcotty

Quelle: mak

Landkreis. Angeregt wurde die Gründung von Theresia Goehrmann, Mitglied eines Hannoveraner Inner-Wheel-Clubs. „Ihr fiel auf, dass es jeweils in Bad Nenndorf und in Springe einen Rotarier-Klub gab“, erinnert sich Meyer-Marcotty. Obwohl beide Klubs nicht nah beieinander lagen, funktionierte das Zusammenwachsen reibungslos.

Zur ersten Präsidentin wählten die Mitglieder Ursula Stutzer aus Wunstorf. Heute, 20 Jahre später, führt die Stadthägerin Meyer-Marcotty dieses Amt aus. „Wir wählen in jedem Jahr eine neue Präsidentin“, erklärt die Vorsitzende. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem das Organisieren der regelmäßigen Treffen. „Wir kommen einmal im Monat zusammen und hören uns unter anderem Vorträge an.“ Außerdem wird bei jeder Zusammenkunft besprochen, für welche Projekte und wie sich die Organisation demnächst engagieren möchte.

„Was und bewegt und wonach wir streben, sind Freundschaft, Hilfsbereitschaft und internationale Verständigung“, sagt die amtierende Präsidentin. Seit zehn Jahren unterstützt der Inner-Wheel-Club Bad Nenndorf-Springe beispielsweise den Hilfsverein Jonas in Rumänien mit Spendenaktionen. Aber auch lokale Projekte, wie die „Interessengemeinschaft Eltern“ aus Kirchdorf werden von den Wheelerinnen unterstützt.

Der Höhepunkt ihrer Amtszeit wird für Meyer-Marcotty jedoch die Feier des 20-jährigen Bestehens im Gasthaus Gehrke in Riepen sein. „Theresia Goehrmann wird anlässlich dieses Ereignisses ein Grußwort halten“, kündigt die Amtsinhaberin an. Einen Einblick in das Qualitätsmanagement im Bienenvolk wird Dr. rer. nat. Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde, mit seinem Festvortrag geben. mak

Inner-Wheel-Club

Der Inner-Wheel-Club ist eine Frauenvereinigung mit über 103 000 Mitgliedern in mehr als 103 Ländern. In Deutschland existieren sieben Distrikte mit über 8500 Mitgliedern. Gegründet wurden die ersten Klubs in England während des Ersten Weltkriegs. Frauen von Rotariern wollten die soziale Arbeit ihrer Männer fortführen, die sich zu dieser Zeit im Krieg befanden. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg