Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Diskussion zu bildungspolitischen Themen

Landkreis / Wilhelm-Busch-Gymnasium Diskussion zu bildungspolitischen Themen

Abitur nach acht Jahren? Studiengebühren? Das Thema Bildungspolitik steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, die anlässlich der niedersächsischen Landtagswahl 2013 am Wilhelm-Busch-Gymnasium (WBG) Stadthagen stattfindet. Am Donnerstag, 29. November, sind ab 18 Uhr Spitzenkandidaten des Wahlkreises Schaumburg in der Aula der Schule zu Gast.

Landkreis (kil). Die Veranstaltung richtet sich einer Pressemeldung zufolge vor allem an interessierte Schüler des WBG und deren Eltern, aber auch an alle anderen, die sich über die Ansichten und Pläne der Parteien informieren möchten.
Auf der Gästeliste der Kandidaten stehen bisher Mike Schmidt (CDU), Karsten Becker (SPD), Maria Börger-Sukstorf (Die Grünen), Ralf Kirstan (FDP) und Bernd Riensch (Piraten).
Im Fokus der Diskussion soll die zentrale Frage „Abitur nach acht Jahren beibehalten oder wieder zurück zum Abitur nach neun Jahren?“ stehen. Ein weiteres Thema steht unter dem Titel „IGS, Gymnasium, gemeinsame Schule – länger gemeinsam lernen oder nach der vierten Klasse trennen?“ Außerdem kommt das viel diskutierte Thema „Studiengebühren“ auf den Tisch. Die Kandidaten sollen sich zunächst zu bildungspolitischen Themen äußern. Anschließend haben die Zuhörer die Möglichkeit, die Politiker mit Fragen zu löchern.
Für die Organisation der Podiumsdiskussion ist die Fachschaft Politik-Wirtschaft des WBG verantwortlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg