Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Dritte Serie von Denkmalsschmierereien trifft den Norden des Landkreises
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Dritte Serie von Denkmalsschmierereien trifft den Norden des Landkreises
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 01.08.2011
Anzeige

Landkreis (jpw). Der stellvertretende Polizeisprecher Adolf Deterding in Nienburg bestätigte den Eingang eines Teils der Ermittlungsunterlagen: „Es sind aber noch nicht alle eingetrudelt“, schränkte er ein. Außer den bisher bekannten Fällen in der Samtgemeinde Sachsenhagen, wo die Denkmäler in Sachsenhagen, Auhagen, Hagenburg, Wiedenbrügge, Bergkirchen mit Sprüchen und durchgestrichenen Hakenkreuzen versehen wurden, sowie dem verunstalteten Denkmal in Niedernwöhren ist inzwischen Gleiches auch aus Ottensen bekannt geworden.

Nach Angaben Deterdings handelt es sich bereits um die dritte Schmier-Serie im Landkreis Schaumburg. Im April seien Hohnhorst, Haste, Rodenberg, Apelern und Bad Nenndorf betroffen gewesen; Mitte Mai dann das Auetal und die Stadt Rinteln, nun auch ein Teil des nördlichen Landkreises. „Wir haben keine konkreten Hinweise auf Täter“, sagte Deterding.

Er kündigte an, dass seine Kollegen bei Streifenfahrten den örtlichen Denkmälern „besondere Aufmerksamkeit“ zukommen lassen würden. Gleichzeitig appellierte er aber auch an die Bevölkerung, besondere Beobachtungen rund um die Kriegerdenkmäler sofort zu melden.

Dank eines Sachsenhäger Frauen-Paares ist der Landkreis Schaumburg in Deutschland bei der Verwirklichung der Rechte für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften ganz vorne mit dabei gewesen. Nur wenige Stunden nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes traten Ute Ax und Karin Meyer-Ax in Sachsenhagen vor die Standesbeamtin Britta Dettmer, um ihre gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft zu besiegeln.

01.08.2011

Ob kleine oder große Fische – wer in hiesigen Gewässern fischt, muss im Besitz eines Fischereischeines sein. Die Fischerei in den einzelnen Bundesländern ist unterschiedlich geregelt, aber die einzelnen Prüfungen werden von den Behörden der anderen Bundesländer anerkannt.

01.08.2011

Jede Woche treffen sich in Bückeburg sieben Seniorinnen, um rund 90 Minuten lang lokale Zeitungsartikel der vergangenen Woche vorzulesen. Das Ergebnis dieser Lesestunde ist eine Hörzeitung, die es sehbehinderten Schaumburgern ermöglicht, in Sachen Lokalnachrichten mitzureden.

31.07.2011
Anzeige