Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Durch die Geschlechterbrille

Gleichstellungsbeauftragte Durch die Geschlechterbrille

Nadine Pasel hat selbst die Erfahrung gemacht, als Frau in einer „Männerdomäne“ nicht als gleichberechtigt anerkannt zu werden. Da überrascht es nicht, dass die 34-Jährige sich während ihres Soziologiestudiums der Geschlechterforschung zugewandt hat. Heute ist sie Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises.

Voriger Artikel
Im Urlaub muss Vertretung ran
Nächster Artikel
Geld für Fachbücher fehlt

Nadine Pasel ist Ehefrau, zweifache Mutter, ausgebildete Höhenretterin und seit dem 1. Juli Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises. Dass Frauen noch viel mehr können als Kaffeekochen, sei leider noch nicht bei allen angekommen.

Quelle: col

Landkreis. Vor knapp einem halben Jahr hat sie den Posten von Undine Rosenwald-Metz übernommen.  In ihrer Heimatstadt Paderborn war Pasel in der Jugendfeuerwehr aktiv und wechselte mit 17 Jahren in den aktiven Löschzug. „Da habe ich dann die berüchtigte gläserne Decke am eigenen Leib erfahren“, erinnert sich Pasel. Sie sei damals als erste Frau in der Wehr zur Betreuung der Jugendfeuerwehr abgestellt worden. Die Teilnahme an Einsätzen habe man ihr nicht zugetraut. Sie habe sich jedoch nicht unterkriegen lassen und absolvierte die Ausbildung zur Höhenretterin.

 Wie ihre Vorgängerin Rosenwald-Metz, die im SN-Gespräch gesagt hatte, dass Gleichstellungsbeauftragte nicht geliebt würden, hat auch Pasel die Erfahrung gemacht, als Störfaktor betrachtet zu werden. Gerne würde sie manchmal die Geschlechterbrille abnehmen können, um sich das Leben zu erleichtern. Sie habe jedoch auch gelernt, sich an einzelnen Themen nicht aufzureiben, etwa bei der Frage, ob die weibliche Form immer dabeistehen muss: Schüler und Schülerinnen. „Weil es letztlich für mein Ziel hinderlich sein kann“.

Umzug nach Schaumburg in Planung

Bereits während ihres Studiums hat Pasel im Gleichstellungsbüro beim Kreis Paderborn gearbeitet. Danach wechselte sie als Referentin der Gleichstellungsbeauftragten in die Medizinischen Hochschule Hannover. „Mir war aber immer klar, dass ich gerne auf die kommunale Ebene zurück möchte“, sagt die Mutter zweier Kinder.

 Momentan lebt sie mit ihrer Familie, ihr Mann ist bei der Berufsfeuerwehr, in Neustadt am Rübenberge. Ein Umzug nach Schaumburg sei jedoch schon in Planung. „Ich möchte gerne näher an meiner Arbeitsstelle leben, um mehr Zeit für meine Familie zu haben und nicht so viel von meinem Leben mit Pendeln verbringen zu müssen.“ Dann könnte sie sich auch vorstellen, wieder bei der freiwilligen Feuerwehr einzusteigen. Gerade bei vielen Abendterminen würde sie sich wünschen, zwischendurch schnell einmal nach Hause fahren zu können.

Rückschlag für Frauen

Familie spielt auch bei ihrem ersten großen Projekt, das sie im kommenden Jahr in der Verwaltung installieren möchte, eine große Rolle. Die Kreisverwaltung soll als familienfreundlich zertifiziert werden. „Wir sind da bereits auf einem sehr guten Weg was beispielsweise die verschiedenen Arbeitszeitmodelle angeht“, so die 34-Jährige. Betrachtet werde bei dem dreijährigen Verfahren jedoch auch die Führungskultur, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie der Service für Familien.

 Auf lange Sicht möchte Pasel auch erreichen, dass die Posten in der Verwaltung paritätisch besetzt sind. „Auf der Dezernatsebene ist das bereits gelungen, dort haben wir zwei Frauen und zwei Männer. Aber auf der Amtsebene haben wir das noch lange nicht erreicht.“ Auch die niedrige Zahl von Frauen im Land- und Bundestag nach den jüngsten Wahlen sei für die Gesellschaft nicht gut – Pasel spricht hier von einem „Rückschlag“, „nur Frauen können die Belange von Frauen zu 100 Prozent verstehen“. col

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg