Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Ein großer Schritt für die Landeskirche“

Frehrking im Amt „Ein großer Schritt für die Landeskirche“

Am 1. Juni hat er seinen Dienst angetreten, Freitag wurde Christian Frehrking im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Stadtkirche offiziell in sein Amt eingeführt. Zahlreiche Gäste begrüßten den neuen Präsidenten des Landeskirchenamtes der evangelisch-lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe.

Voriger Artikel
„Beim Erntefest ist die Kirche mit dabei“
Nächster Artikel
Bündnis gegen Depression geplant

 Christian Frehrking (rechts) geht mit Landesbischof Karl-Hinrich Manzke nach der Amtseinführung aus der Stadtkirche.

Quelle: kk

Bückeburg. Mit einem Schmunzeln spielte Landesbischof Karl-Hinrich Manzke auf die Bedeutung der Amtsbesetzung an: „Ein kleiner Schritt für Herrn Frehrking, ein großer Schritt für die Landeskirche Schaumburg-Lippe.“

Natürlich wurde auch eine offizielle Urkunde überreicht, wichtiger im liturgischen Sinn war jedoch die feierliche Einführungshandlung, bei der Norbert Denecke, Birgit Lemme, Annette Welge, Arend de Vries und Klaus-Dieter Kiefer den Landesbischof unterstützten. Spätestens hier wurde deutlich, dass hier kein „simpler Verwaltungsjob“ besetzt worden ist, sondern ein Amt, das nur mit Gottes Segen und im Geist der Kirche zu bewältigen ist. Und, wie Manzke es ausdrückte: „Kirche braucht Leidenschaft für ihre Sache.“

Darüber, dass die Landeskirche mit ihrer Personalentscheidung genau die richtige Wahl getroffen hat, ist sich Stephanie Springer sicher. Die Präsidentin des Landeskirchenamtes der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover überbrachte die besten Wünsche der benachbarten kirchlichen Gliederungen.

Verlässlicher und humorvoller Experte

Sie schilderte Frehrking als verlässlichen, kooperativen und humorvollen Experten, der aber auch ganz handfest anpacken könne. In diesem Zusammenhang verriet sie, dass der neue Präsident in seiner Freizeit aktiver Treckerfreund ist.

Grüße aus der Politik überbrachte Karl-Heinz Klare, Vizepräsident des Niedersächsischen Landtags. Er habe im eindrucksvollen Festgottesdienst deutlich gespürt, dass die Spannung des Neuanfangs ganz im Zeichen einer großen Vorfreude stehe, sagte er anschließend.

Christian Frehrking war von der Landessynode am 11. Februar auf einer außerordentlichen Synodaltagung einstimmig bei einer Enthaltung zum neuen Präsidenten der landeskirchlichen Verwaltungsbehörde gewählt worden. Seit 2000 bis zu seinem Dienstantritt in Bückeburg war der Jurist als Justitiar bei der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in Hannover tätig.

Mit seiner Berufung zum Oberkirchenrat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im Jahr 2007 war ihm zugleich das Amt des stellvertretenden Leiters des Amtes der VELKD übertragen worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg