Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fördersegen für den Landkreis

3 713 000 Euro Fördersegen für den Landkreis

Rund 95,6 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln stehen im Landesprogramm für die Städtebauförderung 2015 zur Verfügung. Das hat das niedersäschsische Sozialministerium gestern mitgeteilt. 3 713 000 Euro davon gehen in den Landkreis Schaumburg.

Voriger Artikel
Eltern von Schulschwänzern müssen häufiger in die Tasche greifen
Nächster Artikel
Container an der IGS-Oberstufe?

Landkreis (r). Erfreut zeigte sich angesichts dessen der hiesige Landtagsabgeordnete Karsten Becker (SPD). Immerhin käme die Nachricht pünktlich zum heutigen ersten bundesweiten Tag des Städtebaus.
Neu aufgenommen wurde in das Programm Stadtumbau die Stadt Stadthagen, wie Becker, wohnhaft in Wendthagen, mitteilt. Es gehe dabei um Maßnahmen südlich des Tulpenweges. Laut Ministerium stehen insgesamt 236 000 Euro für die Kreisstadt zur Verfügung.
Aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ wird zudem die Stadt Rinteln (106 000 Euro) bedacht. Die Samtgemeinde Eilsen erhält weiterhin eine Förderung ihrer städtebaulichen Maßnahmen aus dem Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ (1 411 000 Euro).
„Stadtumbau West“ heißt die Maßnahme, aus der Mittel in Höhe von 2 6346 Millionen Euro fließen – 500 000 Euro davon nach Bückeburg, 240 000 nach Lauenau. „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ ist zudem das Programm betitelt, aus dem heraus Bad Nenndorf mit 1 220 000 Euro bedacht wird. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg