Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Förderung mit Vorbildfunktion
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Förderung mit Vorbildfunktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.10.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
LANDKREIS

Mehr als 600 Sprachlernklassen (SLK) in ganz Niedersachsen sind dazu eingerichtet worden, 19 davon im Landkreis Schaumburg. Auch wenn jetzt die Zahl neuankommender Asylbewerber stark zurückgegangen sei, werde frühestens zum Schuljahr 2017/18 mit dem Auslaufen erster Förderklassen zu rechnen sein, sagt Kreisrätin Katharina Augath.

Eine Vorreiterrolle im Landkreis habe die Oberschule am Schlosspark in Stadthagen gehabt, die bereits vor drei Jahren – als eine der ersten – eine solche Sprachlernklasse eingerichtet hat, hebt Augath lobend hervor. Einmalig in Niedersachsen sei wohl auch die gute Verteilung dieser besonderen Fördermöglichkeit auf sämtliche weiterführenden Schulen, sodass es keine im Kreis Ballungen gebe. „Die Abstimmung zwischen den Schulen war sehr gut“, sagt Augath.

Alle haben mitgemacht

Einen Anteil daran habe auch der Landkreis gehabt, obwohl es nicht in seine Zuständigkeit falle. „Wir haben alle Schulen dazu angeregt, einen Antrag auf die Einrichtung einer Sprachlernklasse zu stellen. Und da haben auch alle mitgemacht.“ Die Landesschulbehörde sei bei den Genehmigungen sehr großzügig gewesen, sodass allen Anträgen stattgegeben worden sei. Voraussetzung sind mindestens zehn Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache, die aufgrund erheblicher Defizite in der deutschen Sprache dem Unterricht in der Regelklasse noch nicht folgen können, wie es im Erlass der Landesschulbehörde heißt. Diese können sowohl jahrgangs- als auch schulformübergreifend sein.

„Alle Klassen sind derzeit noch gut gefüllt“, erklärt die Kreisrätin. In der Regel für ein Jahr, maximal 24 Monate, sollen die Kinder und Jugendlichen diese spezielle Klasse besuchen. Natürlich werde es also perspektivisch so sein, dass an einzelnen Schulen nicht mehr die erforderlichen zehn Schüler für die Aufrechterhaltung einer Sprachlernklasse zusammenkommen werden, erklärt die Kreisrätin. Dies betreffe ihrer Einschätzung nach allerdings eher die Gymnasien, an denen weniger Kinder aus Asylbewerber-Familien unterrichtet würden, als etwa an der Stadthäger Oberschule, an der die Förderklassen „sicherlich lange Bestand haben werden“.

Wie es dann weitergehe, das sei jetzt die große Aufgabe, denen sich die Schulen stellen müssen. Auch dabei möchte der Landkreis unterstützen, verspricht Augath. Aktuell wolle sie jedoch nicht mehr verraten, als dass es erste Überlegungen gebe, allgemein- und berufsbildende Schulen an einen Tisch zu holen, um eine „optimale Anschluss-Beschulung“ zu gewährleisten. col

factbox

 SLK in Zahlen

 Oberschulen

- Rinteln: 1 SLK mit 19 Schülern

- Stadthagen: 2 SLK mit 35 Schülern
- Lindhorst: 1 SLK mit 22 Schülern

Integrierte Gesamtschule
- Obernkirchen: 2 SLK mit 25 Schülern
- Rinteln: 1 SLK mit 14 Schülern
- Stadthagen: 1 SLK mit 16 Schülern
- Helpsen: 1 Sprachlernklasse mit 13 Schülern
- Rodenberg: 1 SLK mit 12 Schülern

Gymnasien
- Bückeburg: 2 SLK mit 27 Schülern
- Rinteln: 2 SLK mit 30 Schülern
- Stadthagen (RGS): 2 SLK mit 28 Schülern
- Stadthagen (WBG): 1 SLK mit 14 Schülern
- Bad Nenndorf: 2 SLK mit 27 Schülern

+++ Achtung auf der A352 Richtung A7 zwischen Engelbostel und Flughafenstraße/B522. Dort behindern Straßenschäden den Verkehr. +++

10.10.2016
Aus dem Landkreis 13. Schaumburger Mountainbike-Tag - 300 Teilnehmer treten in die Pedale

Kurz nach 10 Uhr am Sonntag haben diese Radsportfreunde auf Höhe des Wendthäger Feuerwehrgerätehauses richtig in die Pedalen getreten.

12.10.2016
Aus dem Landkreis Preis für Arbeiten nicht korrekt verhandelt - Betrüger steigen Frau aufs Dach

Ein besonders dresiter Fall von Betrugs beschäftigt die Rintelner Polizei derzeit. Am Sonnabendnachmittag meldete sich eine 55-jährige Extenerin auf der Dienststelle und bat um Hilfe, da es zu Unstimmigkeiten mit Arbeitern aus Osteuropa gekommen sei.

12.10.2016
Anzeige