Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frühling sorgt für Entspannung

Arbeitslosenzahlen Schaumburg Frühling sorgt für Entspannung

Der positive Trend am Arbeitsmarkt in Schaumburg hat sich in den vergangenen Wochen fortgesetzt. Die Zahl der offiziell als arbeitslos gemeldeten Männer und Frauen sank im März um 144 Betroffene auf 5251. Die Quote lag damit bei 6,6 Prozent und damit 0,1 Punkte niedriger als noch im Februar.

Voriger Artikel
Fitness ist keine Frage des Alters
Nächster Artikel
Leinenzwang soll Wildtiere schonen
Quelle: Grafik: Elze

Landkreis. Die Experten der Agentur für Arbeit führen die Entwicklung darauf zurück, dass nach der Winterpause in vielen Branchen die Arbeiten wieder anlaufen. Insbesondere bei der Gruppe der Arbeitslosen unter 25 Jahren hat sich nach Angaben der Statistiker der positive Trend bemerkbar gemacht. Viele seien nach dem Abschluss ihrer Ausbildung nicht übernommen worden, hätten mittlerweile jedoch einen Job gefunden. Für die kommenden Wochen rechnet die Behörde damit, dass sich der positive Trend fortsetzt.

Im Bereich der Stadthäger Agentur-Geschäftsstelle sank die Zahl der als arbeitslos registrierten Männer und Frauen um 111 auf 3824. Damit entspannte sich die Situation nicht nur im Vergleich zum Vormonat, auch in Bezug auf den März 2015 hat sich damit die Lage entspannt. Vor Jahresfrist hatte die Behörde noch 148 Arbeitslose mehr gemeldet. Lag die Quote im März 2015 noch bei 6,7 Prozent, ist sie im vergangenen Monat auf 6,3 Prozent gesunken.

Ähnlich gut sieht die Entwicklung in der Rintelner Geschäftsstelle aus. Dort waren zum Stichtag 1427 Arbeitslose registriert, 33 weniger als noch Ende Februar. Die Quote liegt bei 7,3 Prozent und damit 0,1 Punkte niedriger als der Februar-Wert. Vor einem Jahr hatte die Quote bei 7,5 Prozent gelegen. Von der Rintelner Geschäftsstelle aus werden außer der Weserstadt auch die Gemeinde Auetal und die Samtgemeinde Eilsen betreut. Die anderen Kommunen gehören zum Einzugsgebiet der Stadthäger Geschäftsstelle.

5930 Unterbeschäftigte

Zusätzlich zu den Arbeitslosenzahlen ermittelt die Behörde auch die Zahl der sogenannten Unterbeschäftigten. In Schaumburg lag dieser Wert bei 5930 Betroffenen. Im Februar waren es noch 6022, sodass die Entspannung in diesem Bereich niedriger ausfiel als bei den offiziell als arbeitslos gemeldeten Männern und Frauen. Zu den Unterbeschäftigten gehören nicht nur alle Arbeitslosen, sondern auch Männer und Frauen, die an einer Weiterbildung, Aktivierung und Eingliederungsmaßnahme teilnehmen, kurzfristig arbeitsunfähig sind oder ein Training für die Rückkehr auf den Arbeitsmarkt absolvieren.

Anlass zu der Hoffnung auf eine weitere Besserung am Arbeitsmarkt gibt den Mitarbeitern der Behörde unter anderem die anhaltend hohe Nachfrage nach Arbeitskräften. Zwar habe die Dynamik bei den gemeldeten offenen Stellen im Vergleich zum Februar etwas nachgelassen, im ersten Quartal 2016 wurden mit 2621 offenen Stellen 91 mehr als im Vorjahreszeitraum gemeldet.

Mit Blick auf die aktuell veröffentlichten Zahlen zum Ausbildungsstellenmarkt zog Ursula Rose, Vorsitzende der Geschäftsführung bei der Agentur für Arbeit Hameln, Halbjahresbilanz: „Die Kräfteverhältnisse auf dem Ausbildungsstellenmarkt verschieben sich zugunsten der jungen Menschen, die eine Ausbildung suchen. Zur Halbzeit des Berufsberatungsjahres gab es im März mehr gemeldete Lehrstellen, die noch unbesetzt waren, als gemeldete Bewerber um eine Ausbildungsstelle, die noch nichts gefunden hatten.

Viele dieser bisher noch unversorgten jungen Menschen haben, neben der Suche nach einer Lehrstelle, noch die Option eines weiteren Schulbesuches in der Hinterhand. Um die Bewerber als künftige Azubis an sich zu binden, sollten sich Ausbildungsbetriebe schnell entscheiden und möglichst nach den Osterferien Zusagen verschicken.“ bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg