Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Für die eigene Sicherheit

Lichttest Für die eigene Sicherheit

Zum insgesamt 60. Mal bietet die Innung des Kfz-Technikerhandwerks im Landkreis den Lichttest an. Die Aktion läuft den gesamten Monat Oktober.

Voriger Artikel
Die Herrin der Zahlen
Nächster Artikel
Vorsicht, toter Winkel!

Obermeister Erwin Tatge (links) und Polizei-Präventionsbeauftragter Axel Bergmann werben für den Licht-Test.

Quelle: ano

Landkreis. Der Obermeister der Innung des Kfz-Technikerhandwerks Schaumburg, Erwin Tatge, informiert: „Die Überprüfung der Scheinwerfer stellt immer wieder einen Schwerpunkt für uns dar. Und defekte Beleuchtungseinrichtungen fallen sofort auf.“

Die Zeiten haben sich geändert. „Inzwischen gibt es alleine über 60 verschiedene Abblendlicht-Verteilungen“, sagt Tatge, „und es gibt auch nicht mehr nur eine Hell-Dunkel-Grenze, an der sich der Kfz-Mechatroniker bei der Scheinwerfer-Einstellung orientieren kann.“ Die oftmals recht komplexe Lichttechnik bringt für die Kfz-Werkstätten große Herausforderungen mit sich.

Auslesen der Steuerelektronik

Zwar ist die reine Sichtprüfung bei den Funktionen Abblend-, Fern- und Nebellicht nach wie vor mit dem Scheinwerfer-Prüfgerät möglich. Bemerkt der Kfz-Mechatroniker jedoch Abweichungen von der Norm, lässt sich der Fehler angesichts komplexer Bauweisen nicht mehr direkt per Schraubenzieher beheben. Dann geht es nur mit dem Auslesen der Steuerelektronik und der Neujustierung des Scheinwerfersystems mit einem elektronischen Testgerät weiter. Und das ist nicht mal eben schnell im Vorbeigehen erledigt.

„Dafür müssen Kfz-Meisterbetriebe, die sich am Licht-Test beteiligen, den notwendigen Aufwand berechnen, sagt Tatge von dem gleichnamigen Autohaus in Bückeburg. Die kostenlose Sichtprüfung dagegen ist auch weiterhin Teil des jährlichen Licht-Tests.

Gutes Licht bringt gute Sicht und damit mehr Sicherheit. Und die Sicherheit sollte nach Ansicht von Innung und Polizei jedem Autofahrer den Kostenaufwand für komplexe Scheinwerfer-Einstellung wert sein. Aus dem Grund wird die Aktion auch 2016 von der hiesigen Polizei unterstützt, bei Verkehrskontrollen wieder ein Augenmerk auf verkehrstaugliche Scheinwerfereinstellungen der Fahrzeuge geworfen. ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg