Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Grünes Abitur“ für Nachwuchsjäger

Landkreis / Jägerprüfung „Grünes Abitur“ für Nachwuchsjäger

Die Jägerschaft hat Nachwuchs bekommen: Insgesamt 18 Teilnehmer im Alter von 16 bis 69 Jahren haben ihre Jägerprüfung am Forsthaus Halt in Obernwöhren erfolgreich abgelegt.

Voriger Artikel
Der Bienenbestand ist gefährdet
Nächster Artikel
Solidarität mit „Soli“ schwindet

Bestanden: Die Absolventen des Jungjägerkurses mit Prüfern und Ausbildern.

Quelle: pr

Landkreis (kil). Vor der Kommission des Landkreises Schaumburg mussten sie ihr umfangreiches Wissen in Sachen Wildtier-, Waffen- und Rechtskunde sowie Naturschutz, Hege und Wildkrankheiten beweisen.

 Hinter den Teilnehmern liegen mehr als 242 Unterrichtsstunden, aufgeteilt auf die vergangenen sieben Monate. Auf den schriftlichen Prüfungsteil folgte zuletzt der mündlich-praktische Teil. Zum Abschluss bekamen die Absolventen – fünf Frauen und 13 Männer – ihre Zeugnisse von Karl Schmieding, dem Leiter der Jagdbehörde, überreicht.

 Das breite Interesse an der Jagd werde unter anderem durch die unterschiedlichen Berufe erkennbar, heißt es in einer Pressemeldung der Kreisjägerschaft Schaumburg. Vom Zahnarzt über Kaufleute bis hin zu Technikern seien diverse Berufsgruppen vertreten gewesen.

 Als bester Absolvent schnitt Tim Müller mit einem Notendurchschnitt von 1,3 bei der Jägerprüfung ab. Ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis erzielten Walter Fischer und Jan-Henrik Rose (beide 1,4) und Andrea Radonz (1,5).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg