Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hanns-Jörg Kater geehrt

Bückeburg Hanns-Jörg Kater geehrt

In stilvollem Rahmen hat der Lions Club Schaumburg jetzt sein 40-jähriges Bestehen gefeiert: Bei einer feierlichen Zusammenkunft im Palais in Bückeburg ließen die Mitglieder sowie zahlreiche Ehrengäste die vergangenen vier Jahrzehnte Revue passieren.

Voriger Artikel
„Allein die Ziffer ganz unten zählt“
Nächster Artikel
Mann bedroht Mitarbeiter des Landkreises

Gruppenbild der Jubilare mit Präsident Rüdiger Maxin und District Governor Lutz Voß.

Quelle: jp

Bückeburg. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom 15-jährigen Jan-Aurel Dawidiuk am Flügel, einem der jungen Talente, die vom Lions Club Schaumburg in den vergangenen Jahren entdeckt und gefördert wurden und der inzwischen zahlreiche hoch dotierte Musikpreise erringen konnte.

 Klub-Präsident Rüdiger Maxin erinnerte an die damalige Zusammenkunft im Oktober des Jahres 1974 im Landgasthaus „Schinkenkruse“, die damals zur Gründung des Lions Clubs Schaumburg führte. Besonders freute es Rüdiger Maxin, dass die derzeit 35 Mitglieder des Klubs nahezu vollzählig bei der Jubiläumsfeier anwesend waren. Aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnte Gründungspräsident Friedrich Wilhelm Becker.

 Bürgermeister Reiner Brombach verwies auf die amerikanischen Wurzeln der Lions-Bewegung und lobte die vielfältigen ehrenamtlichen und sozialen Engagements des Schaumburger Klubs, darunter die Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher und die Unterstützung des Kinderhospizes „Löwenherz“. Als ganz besonderes Beispiel nannte das Stadtoberhaupt das gemeinsam vom Lions Club Schaumburg und vom Rotary Club Bückeburg finanzierte Bronzemodell der Stadt Bückeburg im Maßstab 1:650, das Blinden und Sehbehinderten zum Ertasten von Gebäuden und Straßenführungen der Residenzstadt dient. District Governor Lutz Voß beleuchtete in seiner länger gehaltenen Ansprache die Anfänge des Lions Clubs in Amerika nach seiner Gründung durch den Chicagoer Versicherungskaufmann Melvin Jones im Jahr 1917.

 Mit Hanns-Jörg Kater, Karl-Wilhelm Kött, Günter Möller, Günter Zweigner und Hans Barkhausen konnten an diesem Abend fünf Gründungsmitglieder des Lions Clubs Schaumburg für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Günther Hanstein konnte für 25 Jahre Mitgliedschaft Abzeichen und Urkunde entgegennehmen, Heinrich Schraepler für 35 Jahre. Kater wurde zudem mit der Melvin-Jones-Medaille die höchste Auszeichnung verliehen, die ein District Governor innerhalb des Lions Clubs vergeben darf.

 Der Jubilar erhielt diese seltene Ehrung für seine vielfältigen Engagements innerhalb des Lions Clubs: So bekleidete er unter anderem zwei Mal das Amt des Präsidenten, drei Mal das des Sekretärs und führt seit der Gründung im Dezember 1975 den Förderverein. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg