Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Hirschruf-Rap“ am Bückeberg

Weihnachtsmarkt am Forsthaus Halt „Hirschruf-Rap“ am Bückeberg

Hunderte von Besuchern sind am Sonntag zum Weihnachtsmarkt ans Forsthaus Halt gekommen. Viele nutzten das trockene Wetter für einen Spaziergang und belohnten sich mit Wildschweinbratwurst und Glühwein.

Voriger Artikel
Edathy packt aus
Nächster Artikel
Weihnachtskonzert in Meerbecker Kirche

Immo Ortlepp ahmt den Hirschruf nach.

Quelle: rg

Landkreis. Katharina Sassenberg von der Kreisjägerschaft hatte die Veranstaltung in Kooperation mit dem Kreisforstamt geplant. „Bestimmt sind hier so viele Besucher, weil wir als einziger Landkreis in Niedersachsen auch Waldbesitzer sind“, mutmaßte bei einer kurzen Begrüßung Landrat Jörg Farr.

 Es könnte aber auch das Hirschröhren gewesen sein, das Hundegebell und Veranstaltungslärm deutlich übertönte. Verantwortlich für die Demonstration tierischer Liebeslaute war Immo Ortlepp. Der Berufsjäger ist Meister im Nachahmen des Hirschrufes. Mit seinem „Hirschruf-Rap“ ist der Wedemarker auch schon häufig im Fernsehen aufgetreten.

 Eine der letzten Tannen konnte Carsten Meier beim Weihnachtsbaumverkauf erwerben. Der Ansturm war diesmal so groß, das schon um 14 Uhr alle Bäume einen Besitzer gefunden hatten. Als Nikolaus hatte sich wieder einmal Hilmar Wichmann eingekleidet. Der bekannte Tierfotograf und Tierfilmer lebt die meiste Zeit des Jahres in Schweden. Trotzdem lässt es sich der Nienstädter nicht nehmen, am 3. Advent am Forsthaus Süßigkeiten an die Kinder zu verteilen.

 Geschenkejäger sind auch auf ihre Kosten gekommen. Angeboten wurde an den Ständen von der Mausefalle über Dekorationsartikel, Honig und Kleidung alles, was Heiligabend unter den Weihnachtsbaum passt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg