Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Honorarkräfte als Ableser „sehr bewährt“
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Honorarkräfte als Ableser „sehr bewährt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 24.04.2012
Anzeige

Landkreis (ssr). Derzeit schickt e.on im Osten des Schaumburger Landkreises die Ableser in die Haushalte, um die Zählerstände zu erfassen. Die Mannschaft dieser Einsatzkräfte sei „ein bunter Haufen“, wie Wippermann formulierte: „Dazu zählen Rentner und Hausfrauen genauso wie Studenten und ältere Schüler.“ Diese Art des Personaleinsatzes funktioniere seit den Siebziger Jahren „für alle Beteiligten sehr effizient“, wie der e.on-Sprecher betonte. Daher gebe es „beim Stamm der Ableser eine sehr hohe Kontinuität“.

In jüngerer Zeit zeige sich, dass „die Sensibilität etlicher Bürger mit Blick auf an der Haustür klingelnde fremde Personen steigt“. Darum weise e.on im Vorfeld verstärkt öffentlich darauf hin, in welchem Zeit- und Einsatzraum Ableser unterwegs sind, darunter ausdrücklich auch jüngere Leute. Diese alle seien mit eindeutig erkennbaren Ausweisen ausgestattet. Wer trotzdem Zweifel habe, könne sich bei der e.on-Servicenummer (0180) 1885555 erkundigen.

Die Honorarkräfte einschließlich der Schüler und Studenten sind laut Wippermann durch eine Schulung auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Sie werden in der Regel in ihrem eigenen Wohnumfeld eingesetzt und seien dort nicht seltern auch bekannt. Die Zählbezirke umfassen zwischen 500 und 1000 Adressen. Bezahlt werden die Kräfte pro abgelesenem Zähler.

Anzeige