Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Im Dienst für Schaumburg

Nachruf Im Dienst für Schaumburg

Fast ein Vierteljahrhundert hat er die Verwaltung des früheren Landkreises Schaumburg-Lippe und des heutigen Landkreises Schaumburg geführt. Hat 1969 die Partnerschaft mit der französischen Stadt Soissons auf den Weg gebracht und sich für seine Heimat eingesetzt. Hans Heinrich Eckmann, Oberkreisdirektor a.D., ist am 20. August im Alter von 86 Jahren gestorben.

Voriger Artikel
Busfahrpläne umfassend überarbeitet
Nächster Artikel
Mit Eiswasser gegen ALS

Hans-Heinrich Eckmann

Quelle: rg/Archiv

Landkreis. Der Verwaltungsjurist Eckmann war 1965 zum Schaumburg-Lipper Oberkreisdirektor gewählt worden, nachdem er dort bereits sieben Jahre als Kreisrechtsrat fungiert hatte. Seine Wahlen in diese beiden Funktionen waren genauso einstimmig verlaufen wie 1977 jene zum Verwaltungschef des geeinten Landkreises. Der gebürtige Iserlohner hatte zuvor nach eigenem Bekunden „alle preußischen Ämter durchlaufen“. Von jeher SPD-Mitglied, verbat sich als Oberkreisdirektor die Wahrnehmung politischer Mandate. Dafür setzte sich Eckmann mit Herzblut für viele Ehrenämter ein.

 Im Ruhestand liebte er das Segelfliegen, Joggen und Verreisen mit seiner Ehefrau Hildegard, die am 28. Januar dieses Jahres gestorben war. vin, ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg