Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Jahreswechsel überwiegend friedlich

Kaum Zwischenfälle zu Silvester Jahreswechsel überwiegend friedlich

Der Jahreswechsel ist in Stadthagen und den umliegenden Ortschaften nach Angaben der Polizei weitestgehend friedlich verlaufen. Die Beamten mussten nach eigenen Angaben lediglich einige kleine Streitigkeiten schlichten.

Voriger Artikel
Ausweitung des GVH-Tarifs oberstes Ziel
Nächster Artikel
Kleine böse Helden des Alltags

Stadthagen/Rodenberg. Zudem habe ein stark alkoholisierter Mann die Nacht in der Zelle im Kommissariat in der Kreisstadt verbringen müssen.

 An der Martin-Luther-Straße in Stadthagen hatten zudem Unbekannte eine Warnbake der dortigen Verkehrsinsel herausgerissen. Eine weitere Sachbeschädigung registrierten die Beamten an der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Dort hatten Unbekannte eine Gartenlaterne zerstört.

 Probleme bereiteten den Beamten nach eigenen Angaben jedoch mehrere Unbekannte, weil sie in Obernwöhren und Rodenberg Gullideckel aus den Schächten hoben. Während die Polizei an der Bergkette noch rechtzeitig die Hindernisse beseitigen konnten, kam es in Rodenberg zu einem Unfall, als ein Autofahrer einen Gullideckel übersah. An dem Fahrzeug entstand laut Polizei erheblicher Sachen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg