Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Jetzt muss es schnell gehen

Landtagswahl Jetzt muss es schnell gehen

Aus der Landtagswahl 2018 ist plötzlich die Landtagswahl 2017 geworden. Drei Monate früher als geplant müssen sich die Schaumburger Landtagskandidaten zur Wahl stellen.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Dienstag, 8. August
Nächster Artikel
Metal und mehr

Mit fast 70 Mann ist die Feuerwehr Bückeburg im Einsatz, um den Brand im Freizeitheim Schloss Baum zu bekämpfen.

Quelle: fh

Am Montag haben sich die Parteien wie berichtet auf das neue Datum für die Wahl geeinigt: 15. Oktober. Für die Kandidaten bedeutet dies, dass sie schon jetzt massiv in den Wahlkampf einsteigen müssen.

Vor allem die Grünen haben sich jetzt erst mal sammeln müssen, war es doch eine aus ihren Reihen, die die vorgezogene Wahl nötig machte. Wie berichtet, ist Elke Twesten aus der Grünen-Fraktion aus- und der CDU beigetreten. Die Grünen in Schaumburg haben bereits gestern früh zusammengesessen, um jetzt möglichst schnell den Wahlkampf in Gang zu bringen. „Die Ereignisse und die Entscheidung von Elke Twesten hat bei uns eine ungeheure Energie freigesetzt“, zeigt sich Imke Hennemann-Kreikenbohm kämpferisch. Die Schaumburger Grünen-Landtagskandidatin muss sich jetzt auch beruflich und privat neu organisieren. Schließlich habe sie erst für Ende des Jahres mit vermehrten Wahlkampfterminen gerechnet. „Und wir wären wahrscheinlich in den Herbstferien eine Woche weggefahren, das machen wir jetzt natürlich nicht“, so die 50-jährige Mutter zweier Kinder, die erstmals kandidiert.

Gerade für die neuen Kandidaten, die sich in ihrem Wahlkreis erst bekannt machen müssen, sei dies eine große Herausforderung, glaubt Colette Thiemann, und meint damit auch sich selbst. Die CDU-Landtagskandidaten aus Großenheidorn stellt sich erstmals zur Wahl: „Ich hätte mir mehr Zeit gewünscht für den Kontakt mit den Bürgern.“ Und dennoch hätte die 42-Jährige befürwortet, wenn Landtags- und Bundestagswahl parallel stattgefunden hätten. „Es wird sehr schwierig werden, die Wahlhelfer und die Wähler drei Wochen nach der Bundestagswahl erneut zu motivieren.“

Angesichts der doppelten Kosten hätte auch FDP-Kandidat Hendrik Tesche befürwortet, wenn die Landtagswahl am 24. September stattgefunden hätte. „Zumal wir dann sicher eine höhere Wahlbeteiligung gehabt hätten.“ Ihn persönlich setze der frühe Wahltermin nicht unter Druck. Als Ergebnis werde es sicherlich mehr gemeinsame Termine mit dem FDP-Bundestagskandidaten Daniel Winter geben. „Aber da wir dieselben Themen haben, können wir davon profitieren.“

Für Metin Duygu wird es stressig

Für Metin Duygu wird es die kommenden Wochen richtig stressig. Immerhin muss der 28-jährige Kandidat für die Linke bis zum 14. September seine Bachelor-Arbeit abgeben. Eigentlich sollte der klassische Wahlkampf erst im Anschluss starten. Dieser Plan ist nun hinfällig. „Dennoch freuen wir uns auf den Wahlkampf und die Wahl“, betont Duygu. Jetzt heißt es erst einmal für sein Team, die Plakate zu bestellen – „denn auch das dauert seine Zeit“.

Karsten Heineking, der Kandidat mit der längsten Zeit im Landtag, sieht den vorgezogenen Wahltermin entspannt. „Für mich ist jeden Tag Wahlkampf“, sagt der Christdemokrat. Loslegen mit Plakatierungen und anderen Wahlkampf-Aktionen will der 55-Jährige nach der Bundestagswahl. „Sicherlich, die Planungen müssen jetzt alle schneller gehen. Aber überschlagen werden wir uns deshalb nicht“, betont Heineking. Auch er befürchtet, dass die Wahlbeteiligung ob der zeitlichen Nähe der beiden Termine deutlich niedriger ausfällt. Unter anderem aus diesem Grund hätte der Politiker den 24. September bevorzugt.

„Ab jetzt ist Wahlkampf“, sagt SPD-Landtagsabgeordneter Grant Hendrik Tonne, ohne Umschweife. Sein Team stehe parat, am Sonnabend werden die Fotos geschossen sowie die Slogans für seine Plakate bestimmt. Der Termin stand jedoch bereits vor dem Wechsel Twestens fest. Dennoch sei auch für ihn nun alles „komprimierter“. Er freue sich, wenn so schnell wie möglich wieder Klarheit in den Landtag komme.

col, vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg