Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Jobcenter zahlt keine Mietkaution
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Jobcenter zahlt keine Mietkaution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 09.10.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Landkreis

Der Vermieter aus Bad Nenndorf hatte einen Empfänger von Hartz IV als Mieter, der spontan ausgezogen war. Die vertraglich vereinbarte dreimonatige Kündigungsfrist sei nicht eingehalten worden, sodass ein Mietausfall von zwei Monaten zu beklagen sei, wie der Vermieter gegenüber den SN kundtat. Denn eine Mietsicherheit in Form einer Kaution gebe es nicht.
Eine Mietkaution übernimmt das Job-Center laut Dittmer nur, wenn ein „notwendiger Umzug“ vorliegt, zum Beispiel wegen der Ermöglichung einer Arbeitsaufnahme oder weil die bisherige Wohnung von Schimmel befallen ist. In allen anderen Fällen, also in aller Regel, werde gemäß geltender Richtlinien keine Mietkaution gezahlt. Wenn ein Hartz IV-Mieter also ohne Rücksichtnahme auf die Kündigungsfrist ausziehe, falle dies „unter das unternehmerische Risiko des Vermieters“, betonte Dittmer. Das Job-Center selbst trete in kein Rechtsverhältnis mit den Vermietern ein. „Deshalb dürfen wir auch nicht für ausgefallene Mietzahlungen eintreten.“ Dem Vermieter stehe freilich der Rechtsweg gegenüber dem Mieter offen, fügte der Leiter des Job-Centers hinzu. ssr

Anzeige