Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Klimaschutz als Schwerpunkt

Volkshochschule Schaumburg Klimaschutz als Schwerpunkt

Das Thema Klimaschutz stellt einen wichtigen Schwerpunkt im Herbstprogramm der Volkshochschule Schaumburg (VHS) dar. Dabei kooperiert die VHS intensiv mit der Klimaschutz-Agentur des Landkreises.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Freitag, 18. Aug
Nächster Artikel
CDU: Kritik ist „Getöse im Wahlkampf“

Die Verantwortlichen der VHS präsentieren das Programmheft für das Herbstsemester.

Quelle: SSR

LANDKREIS. VHS-Direktorin Undine Rosenwald-Metz bekundete bei der Vorstellung des Programms, es sei „toll, dass wir erstmals das hochaktuelle Thema Klimaschutz mit so einem kompetenten Partner besetzen können“. Der für die Agentur zuständige Kreisbaudezernent Fritz Klebe betonte, Bürger über den Klimaschutz zu informieren und sie dafür zu motivieren, sei eine wichtige Aufgabe der Agentur. Dafür sei die VHS ein geeigneter Partner. Die Kurse in diesem Bereich reichen unter anderem vom allgemeinen Ansatz „Klimawandel und Energiewende“ über den speziellen Aspekt „Energieeffizient modernisieren“ bis hin zum konfliktträchtigen Thema „Windenergie und Natur- und Landschaftsschutz“.

Insgesamt bietet die VHS wieder ein buntgefächertes Programm mit rund 700 Kursen – das ist eine seit etlichen Jahren stabile Zahl. Zur Angebotspalette gehören viele bewährte Kurse, besonders in den Bereichen Sprachen, Gesundheit und EDV.

Kurse auch im Bereich der Suchtprävention

Gleichzeitig haben sich die VHS-Verantwortlichen aber auch viel Neues einfallen lassen. Dazu gehört im Bereich Kulturelle Bildung zum Beispiel ein Aktzeichenwochenende mit dem Lauenauer Künstler Thomas Ritter. „Wir sind stolz, mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen“, bemerkte Rosenwald-Metz. Ein weiterer Höhepunkt ist ein Wochenendseminar über „Gropius und das Bauhaus“.

Im VHS-Sektor Gesundheit hat seit Längerem die Suchtprävention einen hervorgehobenen Stellenwert. Doch erstmals geht es in einem Kurs nicht nur um Drogenkonsum, sondern um die Merkmale von Suchtverhalten im Bereich Spiele und Smartphones. Die große Bandbreite an Bewegungskursen wird erweitert um einen speziellen Kurs, bei dem es um „ein Ganzkörperprogramm mit Bewegung zu toller Musik“ geht, wie Rosenwald-Metz ankündigte.

Kurse für Späteinsteiger am PC

„Spannende Lektüre lesen und dabei Englisch lernen“ – das ist ein neuer Ansatz im VHS-Bereich Sprachen. In dem Kurs sollen nach Darstellung von Bereichsleiter Udo Ziert englische Krimis gelesen, sprachlich erarbeitet und darüber diskutiert werden. In einem anderen Kurs geht es laut Ziert um „Spracherwerb und Hörgenuss“, da Texte englischer Rocksongs das Thema sind. Nicht zuletzt geht es in einem Kurs Wirtschaftsenglisch erstmals um „Interkulturelle Kommunikation“.

Im Bereich EDV gibt es erstmals Office- und Photoshopkurse für Späteinsteiger, das heißt, das Lerntempo ist dem Alter angepasst. Bisher wurden Senioren im Bereich Office nicht gesondert unterrichtet.

Bereits angelaufen sind die Kurse des Zweiten Bildungsweges, in denen der Haupt- und Realschulabschluss sowie das Abitur absolviert werden können. Bereichsleiterin Bernadette Unger-Knippschild wies darauf hin, dass in diesen Kursen ein Einstieg noch möglich ist. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg