Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kooperation bei Ehe- und Lebensfragen

Landkreis Kooperation bei Ehe- und Lebensfragen

Am 1. September haben die evangelisch-lutherische Kirchenkreise Grafschaft Schaumburg und Neustadt-Wunstorf (Landeskirche Hannover) ihre Arbeit in der Lebensberatung zu einem gemeinsamen Angebot zusammengelegt und diesem zugleich einen neuen Namen gegeben.

Voriger Artikel
Mufflons für alle
Nächster Artikel
Vorsicht, giftige Doppelgänger

Christine Koch-Brinkmann.

Quelle: pr.

Landkreis. Die Ehe- und Lebensberatung heißt jetzt „Beratung für Einzelne, Paare und Familien“. Darüber hinaus besteht das Angebot der „Supervision“.

 „Die Zusammenlegung der Beratungsarbeit dient der Vielfalt und Qualität des Angebotes unter einer gemeinsamen Leitung in einem starken Mitarbeiterteam mit vielen verschiedenen und sich ergänzenden Kompetenzen“, teilt Superintendent Andreas Kühne-Glaser mit. Die Beratungsarbeit erfolgt weiterhin an den bisherigen vier Standorten Neustadt, Wunstorf, Rinteln und Bad Nenndorf als ein Angebot für die Menschen in der Region der Kirchenkreise und über sie hinaus. Sie wird aus Kirchensteuern finanziert, aber auch aus kommunalen Mitteln sowie – sofern möglich – aus einer Eigenbeteiligung der Klienten.

 Als neue Leiterin wird Christine Koch-Brinkmann im Rahmen eines Gottesdienstes am Freitag, 19. September, um 11 Uhr in der Kirche St. Nikolai in Rinteln in ihren Dienst eingeführt, zugleich wird dem gesamten Team Gottes Segen zugesprochen.

 Die evangelische Lebensberatung ist begründet im Auftrag der Kirche, sich Menschen in seelischen und körperlichen Notsituationen zuzuwenden. Sie bietet fachliche Begleitung in persönlichen Notlagen, in Partnerschaftskonflikten und familiären Beziehungskrisen. Beratungsanlässe sind zudem Krankheit, Verlust- und Gewalterfahrungen, Selbstwertprobleme sowie Ängste und Sinnfragen. Paare kommen häufig bei Streit beziehungsweise, wenn sie sich nicht mehr verstehen oder miteinander reden können und eine Trennung verhindern möchten. Für Probleme im beruflichen Bereich wird psychologische Beratung in Form von Supervision angeboten. „Manchmal hilft bereits ein Gespräch, meist werden es mehrere“, so Kühne-Glaser.

 Alle sieben Berater haben eine fundierte mehrjährige Ausbildung in psychologischer Beratung und unterliegen der Schweigepflicht. Beratung wird zunehmend in Anspruch genommen, da die Lebenslagen bei Singles, Paaren und Familien oft sehr komplex sind und die Hemmschwelle sinkt, professionelle Hilfe anzunehmen. Anmeldung unter Telefon (05032) 61100 und (05031) 14467 (Neustadt/Wunstorf) oder (05751) 962114 und (05105) 3230 (Rinteln/Bad Nenndorf).r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg