Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Kreis fördert Frauenstelle
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Kreis fördert Frauenstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2016
Anzeige
LANDKREIS

Nach eigener Darstellung will die Koordinierungsstelle sich künftig um die „Integration von asylberechtigten Frauen und anerkannten geflüchteten Frauen in Arbeit“ bemühen. Außerdem wolle man Hürden wie „unzureichende Kinderbetreuung, traditionelle Rollenverteilung, Sprachbarrieren und geringes Bildungsniveau“ abbauen helfen.

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Weserbergland ist eine von insgesamt 24 Koordinierungsstellen in Niedersachsen, die durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finanziell gefördert werden. Die Stelle versteht sich als Bindeglied zwischen den im Gebiet der Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg angesiedelten Betrieben, Weiterbildungsträgern und Frauen. Erklärtes Ziel ist es, „einen Beitrag zur Gleichstellung von Frauen und Männern, Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung zu leisten“.

Im vergangenen Förderungszeitraum hatte der Landkreis Schaumburg noch 16000 Euro hinzugeschossen. Der Ausschuss für Kreisentwicklung hat die 12000-Euro-Förderung einmütig weiterempfohlen.jcp

Anzeige