Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Kreistag: Hanauske neue Vorsitzende?

Beschluss Kreistag: Hanauske neue Vorsitzende?

Die Meerbecker SPD-Politikerin Heidemarie Hanauske (53) soll neue Vorsitzende des Schaumburger Kreistags werden. Das jedenfalls hat die neue SPD-Kreistagsfraktion nach Auskunft ihres Vorsitzenden Eckhard Ilsemann auf ihrer konstituierenden Sitzung einmütig beschlossen.

Voriger Artikel
Diskussion über Interargem-Anteile
Nächster Artikel
Ganz viel Beziehungsarbeit

Heidemarie Hanauske

Quelle: Archiv

Landkreis. Andere Vorschläge für dieses Amt habe es nicht gegeben, fügte Ilsemann hinzu. Beim Kreistagsvorsitz, der für die Sitzungsleitung verantwortlich ist, handele es sich „um ein wichtiges Amt, das aus der ersten Reihe besetzt werden muss“, sagte Ilsemann. „Von ihrer freundlichen Souveränität, ihrem Zugang zu relevanten Themen und ihrer Sensibilität für Diskussionsprozesse ist Heidemarie Hanauske dafür gut geeignet.“

Feuerbach hat keine Bedenken

Die SPD ist zwar wie berichtet größte Fraktion im neuen Kreistag, verfügt aber bei Weitem nicht über die absolute Mehrheit. Als stärkste Kraft hat sie dem Gewohnheitsrecht nach das erste Vorschlagsrecht für diesen Posten, benötigt aber für die Personalie Hanauske die Zustimmung vor allem der CDU als zweitgrößter Fraktion. Auf die Frage, ob diese sich eine Zustimmung zu Hanauske vorstellen könne, sagte CDU-Fraktionschef Gunter Feuerbach: „Ich will der Entscheidung meiner Fraktion nicht vorgreifen, ich persönlich hätte aber keine Bedenken.“

Die Position des Kreistagsvorsitzenden muss neu besetzt werden, weil der langjährige Amtsinhaber Werner Vehling (75, SPD) wie berichtet überraschend nicht wieder in den Kreistag gewählt worden war. Für das Amt des ersten stellvertretenden Landrats schlägt die SPD-Fraktion nach den Worten Ilsemanns laut einmütigem Bekunden erneut Herta Hartmann-Grolm (Rinteln) vor.

Ohne Ausnahme einstimmig verliefen nach Angaben von Ilsemann die Wahlen zum SPD-Faktionsvorstand. Ilsemann selber wurde als Vorsitzender genauso im Amt bestätigt wie der stellvertretende Vorsitzende Manfred Spenner (Auetal), Geschäftsführerin Cerstin Bayer (Lindhorst) und Schatzmeisterin Hanauske.

Niemeyer folgt auf Grün

Neu in den Vorstand eingerückt ist als stellvertretende Vorsitzende Ilka Niemeyer (Obernkirchen) – ebenfalls mit einstimmigem Votum. Die SPD-Fraktion verfügt über zwei Stellvertreter-Posten. Einer davon war neu zu vergeben, weil Amtsinhaberin Marina Grün nicht wieder für den Kreistag kandidiert hatte. Der Geschlechter-Arithmetik nach sollte dieser Vizeposten wieder an eine Frau gehen. Die Frauen in der Fraktion hatten sich intern darauf geeinigt, Niemeyer vorzuschlagen, nachdem zwischenzeitlich auch die Bückeburgerin Sandra Schauer-Hofmeister eine Rolle gespielt haben soll. Für Niemeyer dürfte nicht zuletzt gesprochen haben, dass sie bei der Kreistagswahl ein ausgezeichnetes persönliches Stimmenergebnis für sich verbuchen konnte.

In der SPD-Fraktion gibt es nach Angaben von Ilsemann das Meinungsbild, keine formelle Gruppenbildung mit einer anderen Fraktion anzustreben. Vielmehr werde eine informelle Zusammenarbeit angepeilt. Eine solche sei „mit allen Gruppen vorstellbar, die sich für eine konstruktive Weiterentwicklung des Landkreises einsetzen wollen“, so Ilsemann. Kommende Woche sollen entsprechende Gespräche mit der CDU und mit den Grünen geführt werden.

Die neue CDU-Fraktion hat in ihrer konstituierenden Sitzung Feuerbach einstimmig erneut als Vorsitzenden gewählt. Alle anderen Posten sollen erst Ende Oktober besetzt werden. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg