Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Lange neuer SoVD-Chef
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Lange neuer SoVD-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 21.09.2014
Der neue Vorstand des SoVD mit dem Vorsitzenden Winfried Lange (Dritter von links). Quelle: pr.
Anzeige
Landkreis/Stadthagen

Für seine Arbeit erhielt Laux, der nun Ehrenvorsitzender des SoVD ist, großen Applaus. Lange kündigte für seine Amtszeit eine innere Reorganisation des Schaumburger SoVD an. Insbesondere will der Verein künftig verstärkt junge Mitglieder werben und auch ausländische Mitbürger in die Arbeit einbinden. Eine Notwendigkeit, hat doch der Verband allein in Stadthagen unter den 1250 Mitgliedern rund 500 mit Migrationshintergrund. Deshalb gebe es auch eine grundsätzliche Vereinbarung mit der türkisch-islamischen Gemeinde Stadthagen, so Lange. „Wir wissen, dass dieser Weg mit Steinen gepflastert sein wird.“ Darüber hinaus will der SoVD stärker in die Politik eingebunden werden. Landrat Jörg Farr sicherte den Delegierten seine Unterstützung zu.

 Neben Lange wurden auch die beiden Stellvertreter Marie-Luise Schmidt und Klaus Stannek gewählt. Schatzmeister ist Heiner Bredemeier, die Schriftführung übernehmen Ines Knipping und Waltraud Tegtmeier. Elke Mayer ist neue Frauenbeauftragte des SoVD. Dem Beirat gehören künftig Wolfgang Brandert, Uwe Wulf, David Büttner, Marie Trippner, Elisabeth Stroermann, Adolf Schabert, Hannelore Hase, Arno Franke, Wolfgang Gransee und Robert Rammelsberg an.

Die Müllgebühren werden im Landkreis Schaumburg zum 1. Januar 2015 um 13,9 Prozent angehoben. Das hat der Umweltausschuss des Kreistags in seiner jüngsten Sitzung ohne Debatte einmütig empfohlen. Von einer Zustimmung des Kreistags ist sicher auszugehen.

21.09.2014

Die Freiwilligenagentur des Landkreises Schaumburg, Kontaktstelle Ehrenamt (KESS), sucht Menschen, die bereit sind, Vereine und Institutionen mit ihren Fähigkeiten zu unterstützen.

20.09.2014

Die Polizei plant für morgen, Donnerstag, wieder einen groß angelegten, bundesweiten Blitzmarathon. Auch in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sind ab 6 Uhr für 24 Stunden zahlreiche Messstationen geplant.

17.09.2014
Anzeige