Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Liederjan: Heuchelheim liegt diesmal in Wiedensahl

Landkreis /Wilhelm-Busch-Geburtshaus Liederjan: Heuchelheim liegt diesmal in Wiedensahl

Die einstmals als „älteste Boygroup“ Deutschlands geltende Folkgruppe Liederjan hat sich nach dem Tod ihres langjährigen Frontmannes Anselm Noffke vor nunmehr knapp acht Jahren seinem Vermächtnis gemäß neu aufgestellt.

Voriger Artikel
Winter kann kommen: 1800 Tonnen Streusalz auf Lager
Nächster Artikel
Energiegeladener Musikmix

Michael Lemelius, Jörg Ermisach und Hanne Balzer (von links), kurz das Folklore-Trio Liederjan, treten am 29. September im Wiedensahler Wilhelm Busch Geburtshaus auf.

Quelle: pr.

Wiedensahl (soe). Und mit Hanne Balzer ist seither erstmals seit der Gründung der Formation im Jahre 1975 eine Frau dabei, wenn von der Bühne zum Teil ungewöhnliche Instrumente von Tuba und Akkordeon über Bouzouki und Mandoline bis zum Saxophon, Singender Säge und Teufelsgeige erklingen, wie am Donnerstag, 29. September, um 20 Uhr, im Wiedensahler Wilhelm-Busch-Geburtshaus.

Gemeinsam mit „Altmeister“ Jörg Ermisch und „Jungmeister Michael “Lemmi“ Lempelius bieten die musizierenden Kommödianten dazu oft wortwitzgewaltigen Lieder aus Folk, Chanson, Kabarett und Comedy.

 

Im aktuellen Programm „Himmel, Hölle, Heuchelheim - Lieder aus dem wirklichen Lehm“ sind sie den großen übersinnlichen Fragen unserer Zeit auf der Spur. Da geht es immer mit einer gehörigen Portion Schalk im Nacken – schönen Gruß an Dieter B. - um Musiker-Suche und -Findung im Himmel ganz ohne Casting, Gevatter Tod bei einem völlig verkorksten Einsatz im Ruhrpott, Anlagenberatung beim Bänker des Vertrauens und auch um die leisen Töne des Lebens und der Liebe.

 

Himmlischer, dreistimmiger Satzgesang und an diesem historischen Ort natürlich Buschiges runden die instrumentale Virtuosität und Vielfalt der Vollblutmusikanten aus dem Norden ab. Geerdet wird das Ganze mit einer Auswahl knackiger Trinklieder, so dass die Gäste das Gefühl auskosten dürften, einen schönen Abend bei guten Freunden zu erleben. Der Eintritt beträgt 20 €, ermäßigt 18 €. Weitere Infos unter www.wilhelm-busch-geburtshaus.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg