Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lions: 12.000 Euro für Weihnachtshilfe

Größte Einzelspende Lions: 12.000 Euro für Weihnachtshilfe

Es ist die mit Abstand größte Einzelspende der auslaufenden Weihnachtshilfe-Saison 2014/15. Vertreter der drei Lions-Clubs in Schaumburg haben einen Betrag von 12000 Euro an SN-Chefredakteur Marc Fügmann und Weihnachtshilfe-Koordinator Stefan Rothe übergeben. Zu dieser hohen Summe beigetragen haben viele: die Sponsoren und Käufer der Lions-Advents-Kalender.

Voriger Artikel
Wie die Profis
Nächster Artikel
Mehr als nur mal Zigaretten holen

Marc Fügmann (Dritter von rechts) und Stefan Rothe (Zweiter von links) erhalten symbolisch 12000 Euro von den Lions-Vertretern Rüdiger Maxin (von links), Jörg Reinecke, Ralf Bake und Bernd Matthias.

Quelle: rg

Landkreis. Fügmann sprach den Verantwortlichen der Lions-Clubs „im Namen der bedürftigen Empfänger“ einen herzlichen Dank aus. Bei der Summe handele es sich „um einen beträchtlichen Teil des Geldes, das wir an den Sozialverein zur Verteilung weiterleiten“. Die schon seit Jahren bewährte Zusammenarbeit mit den Lions zugunsten der Weihnachtshilfe sei „eine tolle Sache“.

 Ralf Bake, Präsident des Lions-Clubs Stadthagen, betonte, an der Aktion Weihnachtshilfe sei überzeugend, „dass keine Verwaltungskosten anfallen“. Den regionalen Aspekt unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ hob der Präsident des Lions-Clubs Schaumburg mit Sitz in Bückeburg, Rüdiger Maxin, hervor: „Dass mit dem Geld vor Ort geholfen wird, ist eine bewusste Ergänzung zum globalen Engagement der Lions-Clubs.“ Jörg Reinecke, Chef des Lions-Clubs Rinteln, bemerkte, mit dem Preis von fünf Euro pro Advents-Kalender trage jeder Käufer „mit einem überschaubaren Betrag zu einer großen Sache bei – nach dem Motto ,Jeder Euro zählt‘.“

 Insgesamt ist durch den restlosen Verkauf der Advents-Kalender in einer Auflage von 12000 Stück nach Angaben von Bernd Matthias, dem Schatzmeister des gemeinsamen Hilfswerks der Schaumburger Lions e.V., ein Reinerlös von 48000 Euro zusammengekommen. Neben der Weihnachtshilfe profitieren weitere Verwendungszwecke von dem Spendengeld. Ebenfalls 12000 Euro fließen in die Hospizarbeit in Schaumburg. Insgesamt 21600 Euro vergeben die Lions-Clubs an etliche Akteure der Jugend- und Altenhilfe sowie der Kulturförderung in Stadthagen, Bückeburg sowie Rinteln und Umgebung. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg