Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lkw hinterlässt gefährliche Schmierspur

Landkreis Lkw hinterlässt gefährliche Schmierspur

Das hätte böse enden können: Einen gefährlichen Schmierfilm hat ein Lastwagenfahrer am Montag durch weite Teile des Landkreises gezogen.

Voriger Artikel
Extremes Glatteis
Nächster Artikel
Müllabfuhr: rückwärts fahren verboten

Landkreis. Gerufen wurden die Beamten zunächst nach Lüdersfeld. Dort hatte ein Bürger die ölig schimmernde Flüssigkeit auf der Landesstraße Richtung Sachsenhagen entdeckt und Alarm geschlagen. Die Polizei folgte der Spur. Nach Niedernhagen, nach Sachsenhagen, in die Stadthäger Klosterstraße, schließlich landete man sogar im Bückeburger Ortsteil Warber.

Entdeckt wurde der Verursacher aber weiter im Schaumburger Norden, entlang der Industriestraße zwischen Stadthagen und Lüdersfeld. Dort stand der Lastwagen eines Schaumburger Unternehmens mit runtergeklappter Fahrerkabine. Er hatte Treibstoff verloren, laut Polizei besonders gefährlich auf regennasser Fahrbahn wie am Montag. Die Straßenmeisterei rückte aus. Deren Einsatz muss die Firma bezahlen, für die der Lkw auf Schaumburgs Straßen unterwegs war. jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg