Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Mädchen-Kalender zum Thema Vielfalt

Projekt für Schülerinnen Mädchen-Kalender zum Thema Vielfalt

Ein schwarzes Strichmännchen in einem roten Kleid, mit zehn Armen und drum herum ein Staubsauger, Kochtopf, Föhn, Blumen, Werkzeugkasten und Computer. Das Männchen – oder besser Weibchen – ist das Titelbild des 16. Mädchen-Kalenders zum Thema Vielfalt.

Voriger Artikel
Gesamtklinikum: Alles nach Plan
Nächster Artikel
Das Überleben der Dörfer

Stolze Gesichter: Die Schülerinnen präsentieren den neuen Mädchen-Kalender mit Bildern, Collagen und Umfrage zum Thema „Vielfalt“.

Quelle: vr

Landkreis. „Ich hatte ein großes Fragezeichen im Kopf, als ich das Thema zum ersten Mal hörte,“ sagt Lea Hickel. Die 17-jährige Schülerin der Berufsbildenden Schulen Stadthagen (BBS) ist die Künstlerin des Titelbildes. Sie habe ihrer Mutter beim Haushalt zugesehen und dabei festgestellt, wie viele Aufgaben sie zu erledigen hat.

„Jeder Arm steht für eine Aufgabe.“ Yarem Ismails Werk von einem weißen High Heel mit einem roten Fußballschuh am Ende des Absatzes stehe für die Möglichkeiten, die eine Frau hat: „Es soll zeigen, dass man sich nicht entscheiden muss, sondern beides machen kann – Fußballspielen und Mädchen sein.“ Eine Umfrage gehört ebenfalls zum Inhalt des Kalenders. Diese wurde auf dem Stadthäger Marktplatz durchgeführt. „Wären Sie bereit einer fremden Person in Not zu helfen?“ – Dies ist eine der elf Fragen.

 Rund 55 Mädchen haben bei dem Projekt des Arbeitskreises für Mädchenarbeit und der Kreisjugendpflege mitgewirkt. Die Schülerinnen im Alter von zehn bis 19 Jahren kommen von der Fachoberschule Gestaltung der BBS Stadthagen, dem Mädchenclub der IGS Schaumburg, dem Neigungskurs „betrifft: Mädchen“ der IGS Helpsen und der Mädchengruppe der Jugendfreizeitstätte Bückeburg. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Schaumburg kreativ - Künstler aus dem Landkreis stellen sich vor

Für Wilhelm Busch war Stadthagen das Tor zur Welt. Von hier aus trat er seine Reisen an und traf sich mit Freunden und Künstlerkollegen. Als Hommage an den berühmten Künstler veranstaltet Stadthagen die Wilhelm-Busch-Tage 2016 mit einem umfangreichen Wochenend-Programm. mehr

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr