Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Max und Moritz zum Verschicken

Neue Briefmarkenserie von Citipost Max und Moritz zum Verschicken

Das Jubiläumsjahr von Max und Moritz ist bereits in aller Munde. Die Deutsche Post hat dies zum Anlass genommen, ein neues Sonderpostzeichen mit passendem Motiv herauszubringen.

Voriger Artikel
Senioren-Union begrüßt GVH-Tarif
Nächster Artikel
Vom Winde verweht
Quelle: pr.

Landkreis. Doch auch die Citipost Weserbergland bemüht sich seit kurzer Zeit um die Gunst der Sammler und Brieffreunde. Dafür hat sie extra eine neue Briefmarkenserie in Umlauf gebracht.

Zehn Motive wurden für diese Markenedition realisiert. Fünf davon sind exklusiv dem Schmuckbogen vorbehalten. Als Motiv für das Sammlerstück wurde der zweite Streich mit Witwe Bolte gewählt. Ein Porträt der beiden Lausbuben ziert die Standardbriefmarke (55 Cent). Auf eine Postkarte kann ein Motiv aus dem fünften Streich mit Onkel Fritz geklebt werden (40 Cent). Die Hühner aus dem ersten Streich haben es auf die Kompaktbriefmarke geschafft (80 Cent). Das Motiv der Brücke, die im dritten Streich Schneider Böck zum Verhängnis wird, findet bei der Großbriefmarke Verwendung (1,40 Euro). Komplettiert wird die Auswahl durch die Maxibriefmarke (2,20 Euro), die die Kultfiguren aus dem sechsten Streich zeigt. Hier haben sich Max und Moritz selbst ausgetrickst und triefen vor Teig.

Die Briefmarken sind unter anderem bei der Touristinfo Stadthagen, Am Markt 1, sowie in den Geschäftsstellen der Schaumburger Nachrichten, Vorhänger Straße 44, in Stadthagen erhältlich. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg