Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -7 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Mit Cochlovius reden, nicht über ihn“

Kirche und Homosexualität „Mit Cochlovius reden, nicht über ihn“

Auf die umstrittene Äußerung des Hohnhorster Pastors Gero Cochlovius, Homosexualität sei Sünde, hat jetzt der Superintendent des Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg, Andreas Kühne-Glaser, reagiert.

Voriger Artikel
EU-Millionen fließen erneut nach Schaumburg
Nächster Artikel
Weibels übernimmt das Steuer

Andreas Kühne-Glaser

Quelle: Archiv

Landkreis. Während der jüngsten Sitzung des Kirchenkreistages äußerte er die Bitte, „nicht über Pastor Cochlovius und seine Aussagen zu sprechen, sondern mit ihm beziehungsweise den Menschen, die die Bibel so auslegen wie er es tut“.
Er bekomme in diesen Tagen manche Anrufe, E-Mails und Briefe, berichtete Kühne-Glaser, die sich dafür einsetzen, dass sich die Landeskirche deutlicher gegenüber den Aussagen abgrenzen möge, bis hin zum Wunsch, dass man Menschen dafür bestrafen oder gar aus der Kirche ausschließen solle. „Ich widerspreche solchen Aufforderungen und Wünschen deutlich und setze mich weiter dafür ein, miteinander im Gespräch zu bleiben und gemeinsam um die Wahrheit zu ringen“, unterstrich der Superintendent.
Es gehöre zum protestantischen Prinzip der großen lutherischen Volkskirche, dass sie auch unterschiedliche Meinungen in ihren Reihen zu biblischen Aussagen respektiere, „selbst wenn uns das – und es geht mir besonders beim Thema Homosexualität so – schwer fällt“. Kühne-Glaser räumte ein, er wisse, dass er mit dieser Ansicht nicht allen gerecht werde. Aber: „Das kann und will ich in meiner Position auch nicht.“  ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg