Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mutter stirbt bei Unfall in Porta Westfalica

Aufgefahren Mutter stirbt bei Unfall in Porta Westfalica

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Porta Westfalica-Eisbergen ist am frühen Freitagnachmittag eine 42-jährige Autofahrerin aus Porta Westfalica ums Leben gekommen. Ihr 13-jähriger Sohn, der mit im Wagen saß, wurde lebensgefährlich verletzt.

Voriger Artikel
Franzosen erkunden Schaumburg
Nächster Artikel
Im Spagat

Der Mercedes hat sich durch die Wucht des Aufpralls mehrfach überschlagen.

Quelle: Feuerwehr Porta/Michael Horst

Porta Westfalica/Eisbergen. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen, berichtet die Polizei. Seine Mutter kam mit einem weiteren Rettungshubschrauber ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden. Dort erlag die Frau wenig später ihren schweren Verletzungen.

Der 55-jährige Fahrer eines VW wurde schwer verletzt ins Mindener Klinikum gebracht. Durch umherfliegende Trümmerteile zog sich zudem ein 82-jähriger Fußgänger Verletzungen am Bein zu. Er wurde ebenfalls ins Klinikum gebracht.

Ersten Ermittlungen zufolge war die 42-Jährige mit ihrem Mercedes gegen 14.15 Uhr auf der Ravensberger Straße unterwegs. An der Einmündung mit der Eisberger Straße/Weserstraße hielt sie an, um die Vorfahrt zu beachten. Gleichzeitig ließ sie den 82-Jährigen, der mit einem Rollator unterwegs war, vor ihrem Fahrzeug die Straße überqueren.

In dem Moment fuhr der 55-Jährige mit seinem VW Golf samt einem mit Kies beladenen Anhänger – nach ersten Hinweisen vermutlich ungebremst – auf den Mercedes auf. Das Auto wurde dadurch nach vorne katapultiert und überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Mutter und Sohn mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Drei Notärzte sowie die Besatzungen dreier Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten. Die beiden Rettungshubschrauber kamen aus Hannover und Mittelhessen. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften ebenfalls im Einsatz. mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg