Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Nur Bruchteile laden im Müll
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Nur Bruchteile laden im Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.06.2017
Quelle: pr.
Anzeige
LANDKREIS

„Das sind eher sehr geringe Mengen, nur Bruchteile des Restmülls“, bestätigt das Susanne Rintelen, die Pressesprecherin der Abfallwirtschaftsgesellschaft Schaumburg (AWS). Lebensmittel, die noch bedenkenlos essbar wären, gelangen so gut wie gar nicht auf die Deponie: „Im Entsorgungszentrum landet nichts an, was man noch essen könnte“, versichert Rintelen.

Genau beziffern könne man die Menge der abgelaufenen Lebensmittel nicht, räumt Rintelen ein, weil die einzelnen Anteile im Hausmüll nicht gewogen werden. Diese Lebensmittel gelangen in eine Vergärungsanlage, in der Biogas hergestellt wird. Zudem sammelt die AWS routinemäßig nicht mehr verwertbare Speisereste aus gastronomischen Betrieben ein. Um welche Mengen es sich dabei handelt, will Rintelen aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht sagen. Dazu kommen die in den privaten Haushalten in den Restmüll geworfenen Speisereste. Auch dies alles wird in einer Biogas-Anlage verwertet.

Einen anderen Weg nehmen die Bioabfälle, die in der Biotonne landen. Diese werden ins Biokompostwerk nach Wiehagen transportiert und dort zu hochwertigem Kompost verarbeitet. ssr

Anzeige