Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Öffentlicher Strom ist ab 2013 voll öko

Landkreis / Verträge demnächst unterschriftsreif Öffentlicher Strom ist ab 2013 voll öko

Mit einem Auftragsvolumen von 8,6 Millionen Kilowattstunden im Jahr haben die Verwaltungen des Landkreises und die der Stadt Stadthagen ihren Strombedarf der Jahre 2013 und 2014 europaweit ausgeschrieben. Jetzt sind sie fündig geworden, in der kommenden Woche sollen die Verträge unterzeichnet werden.

Landkreis (r/jcp). Gefordert war Ökostrom, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt, zu mindestens 33 Prozent in Neuanlagen erzeugt wird und mit ununterbrochener Lieferkette vom Erzeuger bis zur Abnahmestelle „durchgeleitet“ wird.
„Der Landkreis und die Stadt wollten auch bei der Strombeschaffung ihre besondere Verantwortung für die Umwelt unterstreichen,“ erläutert Landrat Jörg Farr die besonderen Anforderungen in einer Pressemitteilung. „Ziel war es, echten Ökostrom zu beziehen und nicht weiterhin konventionellen Strom, der in Ökostrom umdeklariert wird“.
Nach Verwaltungsangaben „vertretbare“ Mehrkosten für den „Beitrag zum Klimaschutz“ seien bei beiden Kommunen vorher in fraktionsübergreifenden Beschlüssen festgelegt worden. Nach eigenen Angaben zeigten sich sowohl der Landrat als auch der Stadthäger Bürgermeister Bernd Hellmann „äußerst erfreut“ darüber, dass „die Schmerzgrenzen der Mehrkosten aufgrund des guten Ausschreibungsergebnisses nicht annähernd erreicht worden sind.“
Einziger Wermutstropfen bleibe für beide Verwaltungschefs, „dass der Zuschlag keinem heimischen Anbieter erteilt werden konnte“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg