Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis „Öffentlichkeitsarbeit ist immer noch nötig“
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis „Öffentlichkeitsarbeit ist immer noch nötig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.02.2012
Während Pia (von links), Melvin und Sanja Steine bemalen, haben ihre Eltern Gelegenheit, sich über die Möglichkeiten der Tagespflege zu informieren und auszutauschen. Quelle: lmh
Anzeige
Landkreis (lmh)

Den vielen Fragen der Eltern entnimmt KiBA-Mitarbeiterin Ina Colletti, dass immer noch ein großer Informationsbedarf zu dieser Form der Kinderbetreuung besteht. „Öffentlichkeitsarbeit ist immer noch nötig.“ Bereits vor zwei Jahren hatte es eine ähnliche Veranstaltung gegeben, und diesen Rhythmus will  Collettis Kollegin Antje Baumgarten auch beibehalten. Als sehr positiv stellte sie heraus, dass viele junge Eltern das Thema Betreuung inzwischen gemeinsam angingen: „Es waren heute auch viele Väter da.“

Der Informationsbedarf der Eltern reichte von erster Orientierung bis zu spezifischen Fragen von Rechtlichem und Finanzierung. Karen Mahn aus Hagenburg beispielsweise hatte ihre Wunsch-Tagesmutter Diana Querfeld-Rabe mitgebracht, um sich über all die nötigen Voraussetzungen beraten zu lassen. Anja Hägerling, Kati Pisalski und Heinz-Dieter Schwarzlose, allesamt qualifizierte Tagespflegepersonen, tauschten sich derweil über pädagogische Konzepte aus. „Kontakte knüpfen und Informationen sammeln“ stand auch für die angehende Tagesmutter Lisa Deidert aus Rinteln im Vordergrund.

Anzeige