Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Oft problemlos zur TÜV-Plakette

Landkreis Oft problemlos zur TÜV-Plakette

Ein neuer Trend zeigt sich in der jüngsten Statistik des TÜV Nord: Immer weniger Autos, die zur Hauptuntersuchung in die Werkstatt kommen, weisen „erhebliche Mängel“ auf.

Voriger Artikel
Registrierung der Flüchtlinge startet
Nächster Artikel
Diskussion über geschäftsmäßige Sterbehilfe

Bei der TÜV Nord-Station in Stadthagen schaut Gunnar Dubiel unter die Hauben.

Quelle: pr.

Landkreis. Das Ergebnis der Auswertung der Hauptuntersuchungen an der TÜV-Station in Stadthagen zeigt: Mehr als 69 Prozent aller Autos, die im vergangenen Jahr an der Station in der Kreisstadt überprüft wurden, bekamen sofort die TÜV-Plakette. Bei mehr als 53 Prozent fanden sich nach Angaben des Unternehmens gar keine Mängel. Ein Wermutstropfen: 30,4 Prozent der Fahrzeuge, die beim TÜV Nord in Stadthagen kontrolliert wurden, hatten „erhebliche Mängel“ und fünf Autos waren sogar „absolut verkehrsunsicher“.

Außerdem ergab die Auswertung der Hauptuntersuchungen, dass die geprüften Autos durchschnittliche 9,5 Jahre alt waren und mehr als 110.000 Kilometer auf dem Tacho hatten.

Einen Grund für den positiven Trend sieht Gunnar Dubiel, der Leiter der TÜV-Station in Stadthagen, darin, dass viele Hersteller mittlerweile gute Autos bauen, die auch nach vielen Jahren noch ohne erhebliche Mängel seien. Dubiel betont: „Wenn sich die Autofahrer jetzt auch mehr um Wartung und Pflege ihrer Fahrzeuge kümmern und fällige Termine zur Inspektion und Instandhaltung wahrnehmen, ist das gut für die Sicherheit auf unseren Straßen.“

Insgesamt ergibt sich in der TÜV-Statistik als Reihenfolge für die am häufigsten auftretenden Mängelgruppen das Licht gefolgt von der Elektrik, den Bremsen und den Umweltbelastungen. Je älter die Fahrzeuge beim TÜV-Termin sind, desto höher ist die Zahl derjenigen, die im ersten Anlauf keine Plakette bekommen.

Die aktuell ermittelten Gesamtzahlen des TÜV Nord zeigen, dass bei der ersten Hauptuntersuchung im Alter von drei Jahren 8,3 Prozent der Autos erhebliche Mängel haben. Bei fünf Jahre alten Fahrzeugen sind es bereits 14,4 Prozent und bei elfjährigen 34,7 Prozent, die zur Reparatur in die Werkstatt müssen. Die Laufleistung, die außer dem Alter auch als Grund für den Verschleiß und somit für Mängel anzusehen sei, liegt bei drei Jahre alten Autos durchschnittlich bei 51273 Kilometern und bei den Elfjährigen bei 133.982 Kilometern. r, tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg