Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ohne Eltern in den Urlaub

Landkreis / Ferienfreizeit Ohne Eltern in den Urlaub

Die Sommerferien sind lang, die Urlaubszeit der Eltern oft viel zu kurz, um den Nachwuchs die ganze Zeit über betreuen zu können. Und ohnehin ist es für viele Kinder und Jugendliche viel cooler, ohne Mama und Papa wegzufahren. Ob Frankreich, Ungarn oder Spiekeroog – noch sind bei einigen Anbietern Plätze zu haben. 

Landkreis (lmh).  Besonders rege bei der Organisation von Ferienfreizeiten sind die Kirchengemeinden. „So zehn bis 15 Freizeiten gibt es jedes Jahr in der Schaumburg-Lippischen Landeskirche“, berichtet Helmut Siebörger vom Landesjugendpfarramt. Mehrere Fahrten sind schon ausgebucht, die der Stadthäger Gemeinde beispielsweise bereits seit Oktober. Auch die vom DRK-Kreisverband organisierte Fahrt ist schon voll.  

Wenige freie Plätze sind noch für die Schwedenreise der Bückeburger und Sülbecker Gemeinde zu haben. Jugendliche von 14 bis 16 Jahren fahren vom 21. Juli bis 1. August in ein Selbstversorgerhaus am See. Infos erteilt Pastor Jan-Uwe Zapke unter (05722) 27494. 

Nach Frankreich geht es mit der Kirchengemeinde Bergkirchen vom 22. Juli bis 3. August. Kinder und Jugendliche von 11 bis 17 können sich auf ein Haus in der Nähe eines malerischen Dörfchens sieben Kilometer vom Atlantikstrand entfernt freuen. Infos erteilt die Gemeinde unter (05037) 2387.  

Vom 30. Juli bis 9. August bieten die Gemeinden Steinhude und Hagenburg eine Fahrt auf die Nordseeinsel Spiekeroog für 13- bis 15-Jährige an. Interessierte können sich bei Pastorin Andrea Durow unter der Nummer (05033) 3900094 melden. 

Nach Ungarn an den Balaton geht es mit der Meerbecker Gemeinde vom 14. bis 29. August. „Spaß haben, grillen, chillen“ steht für die 14- bis 17-Jährigen nach Aussage von Pastorin Antje Stoffels-Gröhl ebenso auf dem Programm wie Reiten, Surfen und besinnliche Momente. Anfragen bearbeitet sie am liebsten per E-Mail an a.stoffels-groehl@lksl.de

Auch die Arbeiterwohlfahrt (Awo) bietet Reisen für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien an. Da die Angebote vom Landesverband ausgehen, ist der Abfahrtsort hier immer Hannover. Das Spektrum reicht vom Abenteuer-Camp in der Uckermark bis zur Sprachreise nach England und richtet sich an unterschiedliche Altersgruppen. Mindestalter ist sieben Jahre. Flyer und Informationen gibt es in der Awo-Geschäftstelle in der Rathhauspassage in Stadthagen.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg