Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Oliver Schiller übernimmt den Bereich Vertrieb
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Oliver Schiller übernimmt den Bereich Vertrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.08.2015
Vorstandstrio wieder komplett: Stefan Nottmeier (von links), Oliver Schiller und Hans-Heinrich Hahne führen führen die Sparkasse Schaumburg. Quelle: bes
Anzeige
Landkreis (bes

Zudem wird Stefan Nottmeier Hahne zufolge zum 1. August offiziell stellvertretenden Vorsitzenden des Kreditinstituts. „Der Generationswechsel nimmt damit weiter Gestalt an“, kommentierte Vorstandschef Hans-Heinrich Hahne. „Wenn ich im kommenden Jahr ausscheide, wird Stefan Nottmeier neuer Vorstandsvorsitzender“, blickte Hahne voraus. Aus dem Trio werde dann ein Duo.
Schiller kommt von der Sparkasse Mülheim und war seit 2010 als Leiter Filialbetrieb für das Geldhaus tätig. Insbesondere im Privat- und Gewerbekundengeschäft hat der 42-Jährige Erfahrungen gesammelt. Begonnen hatte er seine Laufbahn in seiner Geburtsstadt Unna bei der dortigen Sparkasse. Es folgten ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt und weitere Qualifizierungen.
Als Vorstand wird Schiller für den Vertrieb zuständig sein, die Steuerung, die Marktfolge und den Bereich Risikobewertung übernehmen Nottmeier und Hahne, bis dieser schließlich aus dem Vorstand ausscheidet. „Das ist wirkungsvoller und vor dem aufsichtsrechtlichen Hintergrund sinnvoll“, hob Hahne hervor. „Wir schaffen damit klare Strukturen.“
Neu-Vorstand Schiller hat nach eigenen Angaben mittlerweile in Bückeburg seine neue Heimat gefunden und dort zusammen mit seiner Frau ein Haus gekauft. „Meine beiden älteren Töchter sind mittlerweile bei der Leichtathletiksparte des VfL angemeldet“, so Schiller. Der neue Sparkassen-Vorstand selbst ist indessen Fußballer und spielt in seiner Freizeit Tennis, auch wenn er in den vergangenen Jahren dazu nur noch selten Zeit gefunden habe.
Schiller hatte sich gegen 54 andere Bewerber durchgesetzt. „Wir hatten fünf Kandidaten in die engere Wahl genommen“, erklärte Hahne. Der 42-Jährige habe dabei insbesondere durch eine entsprechende Zulassung für Vorstandsposten durch die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen gepunktet. Über diese Voraussetzungen hätten nicht alle Bewerber verfügt, machte Vorstandschef Hahne deutlich.

Nach dem Höhenflug der vergangenen Monate muss die Agentur für Arbeit in Hameln für den Monat Juli einen leichten Dämpfer in Sachen Arbeitslosenzahlen hinnehmen. 5239 Menschen in Schaumburg waren der Behörde zufolge zum Stichtag ohne Job, was einer Quote von 6,6 Prozent entspricht.

02.08.2015

Eine traurige Erkenntnis, die die auf dem Marktplatz gefeierte zweite Ausgabe der „Bühnensommer“-Reihe gebracht hat, ist diese hier: Für Anagramme taugt der Name dieser Stadt nicht wirklich.

02.08.2015
Aus dem Landkreis Kreisdezernentin verabschiedet sich - Ursula Müller-Krahtz in den Ruhestand

Nach einem guten Vierteljahrhundert in Führungspositionen beim Landkreis wird Kreisdezernentin Ursula Müller-Krahtz (60) am Freitag in den Ruhestand verabschiedet.

02.08.2015
Anzeige