Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Polizei rammt Flüchtigen nach wilder Jagd

Beamte verfolgen 21-Jährigen Polizei rammt Flüchtigen nach wilder Jagd

Eigentlich haben die Rintelner Streifenpolizisten bloß eine alltägliche Verkehrskontrolle durchführen wollen. Doch als sie am Donnerstag gegen 22.50 Uhr einen blauen BMW anhalten wollten, raste der 21-jährige Fahrer weiter.

Voriger Artikel
Alltagsbegleitung und gemeinsame Erlebnisse
Nächster Artikel
In den Startlöchern
Quelle: Symbolfoto

Landkreis. Offenbar hatte der junge Rintelner aber nicht mit dem Eifer der Beamten gerechnet: Sie nahmen sich sofort der Verfolgung an, welche die Polizisten bis über den Zuständigkeitsbereich ihres Kommissariats hinaus führte.

Während der wilden Fahrt missachtete der Mann nicht nur die Anhaltezeichen der Polizei, er flüchtete auch mit zum Teil erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen von Rinteln über Steinbergen bis in den Landkreis Hameln-Pyrmont. Die Rintelner Beamten alarmierten daher weitere Funkstreifen aus den Polizeiinspektionen Nienburg/Schaumburg und Hameln-Pyrmont. „Wir freuen uns sehr über die hohe Motivation unserer Beamten, die Zusammenarbeit hat ebenfalls reibungslos geklappt“, sagte Daniela Kempa von der Polizei Rinteln.

Pkw im Kreisverkehr gerammt

Während der wilden Verfolgungsjagd konnte die Polizei ermitteln, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem gerade verfolgten BMW gehörten und der Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besitzt. Durch das koordinierte Vorgehen der drei Dienststellen konnte der flüchtende Pkw schließlich in einem Kreisverkehr durch den verfolgenden Funkstreifenwagen gerammt und gegen einen Verteilerkasten geschoben werden.

Selbst als sein Fahrzeug blockiert war, versuchte der Rintelner noch, zu Fuß zu entkommen. Doch die Beamten ließen sich auch dieses Mal nicht abschütteln, sodass sich der junge Mann schließlich doch widerstandslos festnehmen ließ. jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg