Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Raptors greifen zu den Sternen

Auszeichnung im Sport Raptors greifen zu den Sternen

Alljährlich würdigen die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Niedersachsen mit der Auszeichnung Sterne des Sports Angebote, die engagierte heimische Sportvereine für ihre Mitglieder und interessierte Bevölkerungskreise machen.

Voriger Artikel
„Junge Leute wollen gecastet werden“
Nächster Artikel
Verkehrsmeldungen für Dienstag, 7. November

Die Siegerfaust sitzt bei den Obernkirchen Raptors: Sie sind niedersächsischer Landessieger der Sterne des Sports 2017. Ministerin Frauke Heiligenstadt (Dritte von links) gratuliert.

Quelle: pr.

OBERNKIRCHEN/HANNOVER. Der Verein Obernkirchener Raptors ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Niedersachsen. Der Kampfsport-Verein wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt „Gelebte Träume verwirklichen“ ausgezeichnet.

Miteinander kämpfen statt gegeneinander spielen: Diesen Gedanken setzen die Obernkirchener Raptors mit ihrem sportlichen Angebot für Kinder und Jugendliche in die Tat um. Die Raptors – der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Räuber – gründeten sich 2016, um gemeinsam mit der Stadt Obernkirchen auf einem ehemaligen Supermarktgelände eine Sportstätte für Judo, Kickboxen und Selbstverteidigung schaffen zu können.

Kooperationen ermöglichen dem Verein, Kampfsport im Rahmen der Jugendhilfe, im Ganztagsbereich der Grundschule und während der Ferien anbieten zu können. Geflüchtete Kinder konnten zudem mit Sportkleidung ausgestattet und in den Verein integriert werden. Ein Ausbau des Angebots ist geplant.

Für vorbildliches Engagement geehrt

Eine Jury aus Vertretern des Landessportverbandes, Sportlern, dem Kultusministerium und Journalisten, hat das Projekt der Obernkirchener Raptors unter allen eingereichten Bewerbungen zum Gewinner des „Großen Sterns in Silber“ und damit zum Sieger auf Landesebene erklärt. Zusammen mit fünf weiteren Vereinen wurden die Raptors in festlichem Rahmen von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt im Expo Wal in Hannover für vorbildliches Engagement geehrt.

„Es geht bei den Sternen des Sports um die Ehrung einer der zentralen Qualitäten in unserer Gesellschaft – das bürgerschaftliche Engagement. Und es geht darum, das unverzichtbare Netzwerk der Sportvereine, gerade angesichts tief greifender Umwälzungen und ökonomischer Zwänge, für unser Gemeinwesen und die uns nachfolgenden Generationen zu erhalten. Dafür setzen wir uns als Volksbanken Raiffeisenbanken in Niedersachsen gerne ein“, erklärte Reinhard Schreeck, Vorstandsmitglied der Volksbank in Schaumburg eG, als Vertreter der genossenschaftlichen Bankengruppe in Niedersachsen.

„Dieser Preis honoriert das gesellschaftspolitisch sehr breite Leistungsspektrum von Sportvereinen und eben deren besonderes ehrenamtliches Engagement. Gewürdigt werden dabei die Sportvereine und vor allem ihre Mitglieder. Diejenigen, die sonst oft im Hintergrund bleiben und dort agieren, stehen hier völlig zu Recht im Mittelpunkt und erhalten die verdiente Anerkennung für ihren großartigen Einsatz“, erklärte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt bei der feierlichen Ehrung. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg