Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SN sind jetzt „Akademische Lehrredaktion“

Kooperation SN sind jetzt „Akademische Lehrredaktion“

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) hat die Schaumburger Nachrichten zur „Akademischen Lehrredaktion“ ernannt. Grundlage ist ein Kooperationsvertrag, den beide Seiten jetzt in Hannover unterzeichnet haben.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Freitag, 24. März
Nächster Artikel
B 65: Knotenpunkt Kobbensen bald frei

Unterzeichneten einen Kooperationsvertrag: Prof. Jens Große, Prof. Astrid Kruse (beide FHM) und SN-Chefredakteur Marc Fügmann (v.l.).
 

Quelle: rg

LANDKREIS. Danach wollen die Partner künftig noch enger zusammenarbeiten. In den vergangenen zwei Jahren hatte es bereits einen regelmäßigen Austausch und gemeinsame Projekte gegeben. So veröffentlichten die Schaumburger Nachrichten etwa im vergangenen Sommer eine Serie, für die Studierende aus den Fachbereichen Medienkommunikation und Journalismus Unternehmer aus dem Schaumburger Land porträtiert haben.

 Kooperationen dieser Art sollen künftig noch intensiviert werden. Darüber hinaus werden regelmäßig Studierende der FHM bei den Schaumburger Nachrichten hospitieren. Geplant sind zudem Fachvorträge der Chefredaktion an der Fachhochschule und gemeinsame Diskussionsrunden, beispielsweise zur Zukunft des Lokaljournalismus.

 Mit den Schaumburger Nachrichten habe die Hochschule einen Partner gewonnen, der sich den Herausforderungen der Branche erfolgreich stelle und hierzu besonders im digitalen Bereich innovative Strategien entwickle, lobt Prof. Dr. Astrid Kruse. Die Dekanin des Fachbereichs Medien begleitet das Projekt auf FHM-Seite zusammen mit Prof. Dr. Jens Große. Der Leiter des Campus Hannover freut sich, „dass die SN unseren Studentinnen und Studenten wertvolle Einblicke in den Praxis-Alltag eines gut aufgestellten Verlagsunternehmens gewähren“. Für die Hochschule sei es schließlich sehr wichtig, den journalistischen Nachwuchs bedarfsgerecht zu qualifizieren.

 Neue Impulse und Ideen

Auch die Schaumburger Nachrichten versprechen sich von der Zusammenarbeit neue Impulse und Ideen. „Dass uns die Hochschule zur Akademischen Lehrredaktion ernannt hat, empfinden wir als Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen“, sagte SN-Chefredakteur und Geschäftsführer Marc Fügmann anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

 Die zur Madsack Mediengruppe gehörenden Schaumburger Nachrichten sind damit nach der Neuen Westfälischen (Bielefeld) und der Zeitungsgruppe Ostfriesland (ZGO) das dritte Verlagshaus, das diese Bezeichnung erhalten hat.

 Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bildet akademischen Nachwuchs für Medien, Wirtschaft sowie die Bereiche Personal, Gesundheit und Soziales aus. Die Zahl der Studierenden an den Standorten Bielefeld, Köln, Pulheim, Hannover, Rostock, Schwerin und Bamberg beträgt derzeit rund 4700 – verteilt auf Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge. An der FHM lehren 80 Professoren und 150 Dozenten aus der Wirtschaft.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg