Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
SPD will Fracking in Schaumburg verhindern

Resolution verabschiedet SPD will Fracking in Schaumburg verhindern

Die SPD hat bei ihrem Unterbezirksparteitag in Stadthagen eine Resolution gegen Fracking in Schaumburg verabschiedet.

Voriger Artikel
Podiumsdiskussion: Dominik Höch über den Werteverfall im Netz
Nächster Artikel
Pädagogen protestieren
Quelle: dpa

Landkreis. Wegen der enggliedrigen Siedlungsstruktur soll die umstrittene Methode zur Gasförderung im Landkreis nicht zugelassen werden, begründet der Vorsitzende Karsten Becker die Entscheidung. Darüber hinaus wolle die SPD verhindern, dass Räume für zeitgemäße, umweltfreundliche Methoden zur Energiegewinnung zugestellt werden.

Beim jüngsten Parteitag hatten Fracking-Gegner gegen das von der Bundesregierung geplante Gesetz demonstriert, das die Methode zur Gewinnung von Erdgas und Erdöl unter Auflagen erlaubt. So soll das seit Jahrzehnten in Niedersachsen durchgeführte Fracking in tiefen Sandsteinschichten weiter möglich sein.

Becker: „Der Vorschlag der Bundesregierung geht uns in Niedersachsen nicht weit genug.“ Er sei aber guter Dinge, dass die SPD im Bund dafür sorge, dass die Fracking-Erlaubnis im endgültigen Gesetzesentwurf weiter eingeschränkt werde. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg