Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Schaumburger Bäcker lassen Brote testen
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Schaumburger Bäcker lassen Brote testen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 20.07.2015
Anzeige
Stadthagen

Qualitätsprüfer Michael Isensee bewertete die Brote nach Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack. „Wobei der Geschmack natürlich Geschmackssache ist“, erklärt Isensee. „Es kommt vielmehr darauf an, ob das Aroma eines Brotes seinem Namen gerecht wird.“
Als Beispiel hebt Karl Wilke ein Bio-Roggen-Vollkornbrot hervor. Der Obermeister der Bäckerinnung Schaumburg lobt die dreistufige Sauerteigführung und die Inhaltsstoffe des Brotes. „Der Bäcker verwendet keine Zusätze, sondern ausschließlich Mehl, Sauerteig, Wasser und Salz“, lobt Wilke. Bei der Herstellung des Teigs sei zudem zu beachten, dass er bei der richtigen Temperatur geht. „Ist es zu kalt, wird der Teig zu sauer. Ist es zu warm, wird er zu mild.“
An der freiwilligen Selbstkontrolle des Bäckerhandwerks beteiligen sich laut Wilke jedes Jahr dieselben Betriebe. „Es wäre schön, wenn es mehr wären.“ Zumal die Bäcker mit den Zertifikaten sehr gut werben könnten. „Außerdem erhalten die Betriebe Rückmeldung, was verbesserungswürdig ist.“
Gerade angesichts der jüngsten Diskussionen um minderwertige Brote sei die Selbstkontrolle eine Gelegenheit zu zeigen, „dass wir uns nicht verstecken müssen“.
Die Ergebnisse der Qualitätsprüfung sind im Internet unter www.brot-test.de einsehbar. ber

Ein 44-Jähriger Mann aus Schaumburg wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A44 schwer verletzt.

17.07.2015

Am Freitag stimmen die Bundestagsabgeordneten darüber ab, ob Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Verhandlungen über ein drittes Rettungsprogramm für Griechenland aufnehmen darf. Auch aus der Region entscheiden drei Bundestagsabgeordnete mit. Wir haben Katja Keul (Grüne), Maik Beermann (CDU) und Matthias Miersch (SPD) gefragt, wie sie abstimmen werden: Ochi oder nai?

19.07.2015

Die Trauer war groß bei den Jungen und Mädchen des Kindergartens am Kammweg in Obernkirchen. Ein bislang Unbekannter hatte vor zwei Monaten das neu gekaufte und gemeinschaftlich aufgestellte Tipi aus dem Garten gestohlen.

16.07.2015
Anzeige