Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis „Schaumburger Kinderkram“ ab sofort erhältlich
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis „Schaumburger Kinderkram“ ab sofort erhältlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 24.04.2015
So sieht das neue SN-Magazin „Schaumburger Kinderkram“ aus, das ab sofort in den Kindergärten und Grundschulen der Region ausliegt. SN-Mediaberaterin Kristina Hoffmann – selbst Mutter von zwei Kindern – hat als eine der Ersten in dem 40 Seiten starken Heft geblättert. Quelle: hb
Anzeige

Landkreis. Wann ist wieviel Taschengeld angemessen?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet das brandneue SN-Magazin „Schaumburger Kinderkram“. Es richtet sich in erster Linie an Grundschüler und Vorschulkinder sowie deren Eltern.

Deshalb ist das Magazin auch genau dort erhältlich, wo sich der Nachwuchs regelmäßig aufhält: in Kindergärten und Grundschulen im gesamten Schaumburger Land – und zwar selbstverständlich kostenlos. Darüber hinaus gibt es das 40-seitige Magazin auch in der Stadthäger SN-Geschäftsstelle (Vornhäger Straße/Eingang über den Ostring).

Und auch digital ist der „Schaumburger Kinderkram“ verfügbar. Sie finden ihn im Internet unter www.sn-online.de unter der Rubrik „Magazine“. Darüber hinaus gibt‘s das komplette Heft in der SN-Kiosk-App auch für Smartphones und Tablets.

Und falls Sie immer schon mal wissen wollten, was SN-Mitarbeiter in ihrer Freizeit gemeinsam mit ihren Kindern unternehmen, müssen Sie ebenfalls einfach nur einen Blick in dieses neue Magazin werfen: Chefredakteur Marc Fügmann und Geschäftsführer Arne Frank gewähren ebenso einen Einblick in ihre Familien wie weitere Mitarbeiter aus Redaktion und Verlag. hb

Der Rintelner Kreistagsabgeordnete Christoph Ochs (Grüne) drängt auf Radarkontrollen auf der A 2.

24.04.2015

Den Haushaltsplan des Sozialvereins für den Landkreis Schaumburg e.V. für das Jahr 2015 hat die Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet.

23.04.2015

Der Landkreis Schaumburg setzt auf Strom statt Benzin und hat in ein neues Elektroauto investiert.

23.04.2015
Anzeige