Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schmackhaftes Event

Erfolgreiche Premiere von "Talk am Topf" im Gasthaus Vehlen Schmackhaftes Event

Wenn eine Talkshow auf eine Kochsendung trifft, gibt es am Ende nicht nur Wissenswertes, wie die Erkenntnis, dass Pizza kein Teufelszeug ist, sondern auch Leckeres wie ein Quinoa-Pastinaken-Salat. Sogar eine kleine Sporteinheit gehörte zur Premiere von "Talk am Topf", der von den Schaumburger Nachrichten gemeinsam mit der BKK 24 im Gasthof Vehlen veranstaltet wurde.

Voriger Artikel
300.000 Euro fließen in den ÖPNV
Nächster Artikel
Wechsel beim Weißen Ring

Die Zuschauer haben einen freien Blick auf das Podium und die Kochinsel.

Quelle: RG

OBERNKIRCHEN. SN-Chefredakteur Marc Fügmann sowie Verena Insinger, Chefin vom Dienst, begrüßten neben den rund 90 Gästen auch Hausherrin Susanne Wittkugel, die parallel zu der Runde auf dem Podium einige Leckereien auf dem Herd und im Backofen zubereitete. Denn Essen, da sind sich alle Beteiligten einig gewesen, spielt für ein gesundes Leben eine große Rolle.

So auch für den Profisportler Mats Korte, Spieler beim Handball-Bundesligisten GWD Minden. Beim Essen ist der 19-Jährige sehr diszipliniert, Alkohol trinkt er nicht („Gift für den Körper“) und von Burgern lässt er auch die Finger. Aber seiner Mutter fresse er dennoch die Haare vom Kopf, „Kohlenhydrate vor dem Wettkampf sind wichtig“.

Während für Spitzensportler Kohlenhydrate zum Ernährungsplan gehören, verzichten viele Leute völlig auf Brot, Reis oder Nudeln, wie Ernährungsberaterin Heike Hofmann weiß. Sie selbst halte von Low-Carb jedoch nichts. „Ich rate meinen Kunden lieber, abends auf die Süßigkeiten zu verzichten, wenn sie abnehmen wollen.“ Wichtig sei, niemandem eine Diät aufzuzwingen, sondern auf die individuellen Umstände zu schauen. „Einer Frau mit kleinen Kindern kann ich schlecht Nudeln verbieten, das funktioniert im Alltag nicht." Das sogenannte Superfood sei tatsächlich gut für den Körper, "aber es gibt Alternativen dazu, etwa einsamen statt den überall gehypten Chia-Samen, die sehr teuer sind."

Überzeugt davon, dass eine gesunde Ernährung auch mit kleinem Budget möglich ist, ist Allgemeinmediziner Dr. Andreas Schulz. Er plädiert für eine gesunde Mischung. „Es ist keine 14 Tage her, dass es bei uns Tiefkühlpizza gab, aber dazu kommt immer etwas Frisches auf den Tisch." So ließen sich auch Fertiggerichte, auf die heutzutage immer häufiger zurückgegrif-fen werde, aufwerten. Für den ehemaligen Fünfkämpfer ist neben der Nahrung auch Sport ein Baustein für die Gesundheit. Und dies sei eigentlich immer und überall – sogar im Büro – möglich. Den Beweis lieferte der Arzt auch sofort und bat die Gäste, sich von ihren Stühlen zu erheben. Schulz zeigte drei Lockerungsübungen für Nacken, Arme und Beine. Weil heutzutage viele Menschen die meiste Zeit des Tages sitzend verbrachten, seien Rückenschmerzen weit verbreitet. Aber auch bei psychischen Erkrankungen sei Sport eine gute Therapiemöglichkeit. „Mentale Erholung durch körperliche Erschöpfung.“

Nach der kleinen Sporteinheit gab es eine Kostprobe von der von Wittkugel zubereiteten Linsen-Kokos-Suppe. Jörg Nielaczny, Leiter des BKK-Geschäftsbereichs "Länger besser leben." schmeckte sie sehr gut, auch wenn er Kokos sonst nicht so möge. Und sogar Andrea Göttling konnte diese probieren. Denn einfach so bei allem zugreifen kann die 23-Jährige nicht. Sie verträgt keinen Haushaltszucker, leidet an einer Fruktose- und Sorbitintoleranz, Histaminallergie sowie Pankreasinsuffizienz. Sie darf keinen Alkohol trinken, keine Süßigkeiten, kaum Obst, nichts Fettiges essen. Der Verzicht auf Zucker sei ihr sehr schwergefallen, „es war wie ein Entzug, unter dem auch meine Familie und Freunde sehr gelitten haben“.

Lisa Schütte hingegen kann zwar alles essen, "so viel und wann ich will", allerdings nicht, bevor sie ihren Blutzuckerspiegel gemessen hat. Denn die 27-Jährige hat mit zehn Jahren die Diagnose Diabetes erhalten. „Ich habe immer mein Messgerät, Insulin und Zucker dabei, denn mein Blutzuckerspiegel kann schnell in den Keller fallen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg