Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Schwimmkurse auf dem Gabentisch

Geschenktipp der DLRG Schwimmkurse auf dem Gabentisch

Die DLRG hat einen Geschenktipp fürs Weihnachtsfest: Erwachsene sollen Kindern aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis Gutscheine für Schwimmkurse schenken.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Donnerstag, 22. Dez
Nächster Artikel
Zu Weihnachten füllen sich die Kirchen

Schwimmen sollten Kinder nach Meinung der DLRG möglichst früh lernen.
 

Quelle: Stephanie Pilick/dpa

LANDKREIS. Erstens ist der Winter nach Angaben der DLRG-Pressestelle ideal fürs Schwimmenlernen, denn es gibt gerade jetzt zahlreiche Kursangebote in den Hallenbädern. Zweitens ist das frühe Schwimmenlernen die Voraussetzung, um im Wasser mehr als nur die grundlegenden Fähigkeiten zu erlernen. Und drittens hat das Thema Schwimmenlernen auch wegen des Flüchtlingszuzugs zusätzliche Bedeutung bekommen.

Zwar sehen auch die Stundenpläne von Grundschulen bisweilen Schwimmkurse – meist für Drittklässler – vor, doch die DLRG empfiehlt, Kinder bereits im Vorschulalter, also ab etwa vier Jahren, mit Wassergewöhnung und den ersten Schritten zur Schwimmausbildung beginnen zu lassen.

60 000 Seepferdchen im Jahr

Am Ende dieser frühen Ausbildung steht das Seepferdchen-Abzeichen, das pro Jahr etwa 60 000 Jungen und Mädchen schaffen. Damit sind sie zwar noch keine guten Schwimmer und müssen weiterhin im Wasser beaufsichtigt werden. Doch je früher ein Kind beginnt, desto bessere Schwimmfähigkeiten kann es im Laufe des Heranwachsens erlangen und sich umso besser vorm Ertrinken schützen.

Die Möglichkeiten, einen Schwimmkurs zu belegen, sind im Schaumburger Land vielfältig. Da wären die beiden Hallenbäder in Rinteln und Bad Nenndorf, das Bückeburger Dr.-Faust-Hallenbad und das Tropicana in Stadthagen, wo Kinder überall Kurse angeboten bekommen. Doch auch in der Nordsehler Badewonne und im kleinen Lindhorster Hallenbad können Jungen und Mädchen Schwimmen lernen.

Prinzipiell ist dies auch in der Landgrafentherme Bad Nenndorf möglich, doch derzeit wird dort noch das Innenbecken saniert, daher gibt es wohl noch bis Mitte 2017 keine Kurse.

Die Kurs-Kosten variieren

In den übrigen Bädern werden laufend neue Lehrgänge angeboten – ist so ein Durchgang mit zehn bis 15 Terminen zu Ende, gibt es direkt im Anschluss oft den nächsten. Der nächste Schwimmkurs in Bückeburg beginnt nach der Feiertagspause beispielsweise am 9. Januar und dauert bis zum 27. Januar. Weiter geht es dort bereits am 30. Januar. Die Kosten variieren. In der Badewonne Nordsehl betragen sie 60 Euro für zehn Einheiten, in Bückeburg 67,50 Euro für die besagten 15 Termine. In Bad Nenndorf liegen die Kursgebühren je nach Umfang und Anbieter zwischen 60 und 80 Euro.

Ein Gutschein für einen Schwimmkurs ist leicht selbst kreiert – Bildmotive bieten sich in großer Zahl an. Außerdem gibt es allgemein gehaltene Gutscheinkarten im Schreibwarenladen. Telefonisch können die genauen Kurskosten im ausgewählten Hallenbad erfragt und eingetragen werden.  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg