Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rund ums Pilgern

Sigwardsweg wird immer beliebter Rund ums Pilgern

Das Pilgern erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Pilgern auf dem Sigwardsweg hat sich zu einer echten Marke entwickelt, die auch überregional wahrgenommen wird.

Voriger Artikel
Verkehrsmeldungen für Dienstag, 24. Mai
Nächster Artikel
Verkehrsmeldungen für Mittwoch, 25. Mai

Landkreis. Im Pilgerbüro in Minden melden sich interessierte Teilnehmer aus dem Ruhrgebiet, aus dem Sauerland und aus Franken ebenso wie vom Niederrhein. In den vergangenen Jahren hat ein Team ehrenamtlicher Pilgerbegleiter mit großem Engagement die Aufgabe übernommen, geführte Touren auf dem Sigwardsweg im alten Bistum Minden anzubieten.

Der Weg führt auf einer Nord- und Südroute von Minden nach Idensen am Steinhuder Meer. Es geht rund 170 Kilometer durch Berg und Tal, Feld und Wald, Flussauen, Städte und Dörfer. Die Sigwardskirche in Idensen, Sommerresidenz des Mindener Bischofs im 12. Jahrhundert, kann ebenso entdeckt werden wie weitere romanische Kirchen aus dem Mittelalter, das Kloster Loccum und das Stift Obernkirchen.

Der Sigwardsweg-Verein lädt Interessierte ein, Pilgernde auf dem Sigwardsweg auf vielfältige Weise zu unterstützen. Das kann die Bereitschaft zu einem Gepäcktransport oder das Angebot einer Kirchenführung sein. Auch werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die bereit sind, Gruppen zu führen. Dazu bietet der Verein in Verbindung mit der Evangelischen Erwachsenenbildung eine Pilgerbegleiterfortbildung an, und zwar von September bis Juli 2017.

Am Montag, 6. Juni, findet um 10 Uhr in der Offenen Kirche St. Simeonis in Minden eine Informationsveranstaltung zum Sigwardsweg statt. Dabei wird der Weg mit seinen zehn Etappen vorgestellt.

Auch Wegepaten, die einen bestimmten Abschnitt betreuen und für eine Ausschilderung sorgen können, sind willkommen. Wer in der Nähe des Sigwardsweges wohnt (Minden, Porta Westfalica, Bückeburg, Obernkirchen, Apelern, Bad Nenndorf, Idensen, Bergkirchen, Rehburg-Loccum oder Petershagen) und sich für das Pilgern interessiert, findet ein einladendes und vielfältiges Betätigungsfeld, heißt es vonseiten des Veranstalters.

Anmeldung und Information: Pilgerbüro Sigwardsweg, Telefon (05 71) 8 37 44 25, E-Mail: pilgerbuero@sigwardsweg.de.   r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg