Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Smartphones, Alkoholprävention und Rechtsextremismus
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Smartphones, Alkoholprävention und Rechtsextremismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 31.01.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen.

Bereits zum 13. Mal organisieren Kreisjugendpfleger Andreas Woitke und seine Mitarbeiter die jährliche Fachtagung auf dem Bückeberg im JBF-Centrum. In der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr laufen parallel vier Workshops: Das Thema „Smartphones in Schule und im Jugendzentrum“ diskutieren mit den Teilnehmern Moritz Becker vom Verein Smiley und Stefanie Kittel, Medienkoordinatorin für den Landkreis Schaumburg.

Sebastian Ramnitz vom Verein „ContRa“ zeigt auf, dass sich die Erscheinungsformen von Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in der Öffentlichkeit maßgeblich verändert haben: Glatzen und Springerstiefel gehören der Vergangenheit an. Subtilere Verhaltensweisen und Erscheinungsformen haben in der rechten Szene Einzug gehalten. „Rechtsextremismus als pädagogische Herausforderung“ heißt der Workshop.

Bertina Weiser, diplomierte Supervisorin und Dozentin in der Fort- und Weiterbildung, erörtert gemeinsam mit jüngeren und älteren Teilnehmern das „Älter werden im Beruf“.
Alkoholprävention als Thema im Unterricht spricht Claudia Kittel-Seifert an, Präventionsfachkraft in der Kreisjugendpflege.

Die Teilnahme an der Fachtagung kostet 30 Euro pro Person. Anmeldungen – möglichst bis zum 11. Februar 2015 – nimmt die Kreisjugendpflege des Landkreises per E-Mail unter jugendpflege.51@landkreis-schaumurg.de oder per Fax unter (0 57  21) 70 3-39 0 entgegen. Für weitere Auskünfte steht Andreas Woitke auch telefonisch unter (0 57 21) 70 3-30 4 zur Verfügung. sk

Anzeige