Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tablets für Senioren

Spätlese Tablets für Senioren

Mehrwöchige Testphase in der Curanum Seniorenresidenz Bad Nennorf

Voriger Artikel
EDV-Probleme bei der Kreisverwaltung
Nächster Artikel
Nichts geht mehr

Freuen sich bereits auf die Spätlese-Messe Ende April in Stadthagen: Einrichtungsleiter Jörg Bodenberger (von links) und die Curanum-Mitarbeiterinnen Melanie Klar (Qualitätsbeauftragte), Renate Heuer (Rezeption) und Erne Horsch (Service). hb

Landkreis. Bad Nenndorf. Die Curanum Seniorenresidenz in der Kurstadt startet in Kürze ein Pilotprojekt, von dem nach einer mehrwöchigen Testphase alle Bewohner des Hauses profitieren können und sollen. „Wir werden ab Ende April zehn bis zwölf Bewohner mit Tablet-PCs ausstatten“, schildert Einrichtungsleiter Jörg Bodenberger.

„Über unser kostenloses WLAN können diese Nutzer dann auf alle Angebote unseres Hauses und auch aufs Internet zugreifen.“ Die Ankündigung dieses Vorhabens habe bei vielen Senioren bereits großes Interesse ausgelöst, freut sich der Curanum-Chef.

Bei der Spätlese-Messe Ende April in Stadthagen wollen Bodenberger und sein Team den Besuchern zudem die grundsätzliche Philosophie als offenes Haus näherbringen. In diesem wohnen 112 Senioren in den 101 Ein- bis Dreizimmer-Appartements, die zwischen 27 und 75 Quadratmeter groß sind.

Damit niemand im Falle eines Falles die Residenz verlassen muss, stehen zusätzlich mehr als 100 Vollzeit- und 20 Teilzeitpflegeplätze zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es im Haus rund um die Uhr einen ambulanten Pflegedienst, der innerhalb von zwei Minuten zur Stelle ist, wenn einer der Bewohner nach ihm klingelt.

Zudem verfügt die Curanum Seniorenresidenz über ein Restaurant und eine Caféteria. „Hier gibt es Frühstück, Mittagessen, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Abendbrot für jedermann“, sagt der Einrichtungsleiter, der sich freut, dass dieses Angebot auch von vielen Nicht-Bewohnern rege in Anspruch genommen wird.

Aussteller werden? Weitere Infos gibt’s bei der Projektverantwortlichen Sarah Dittrich telefonisch unter der Nummer (05721) 809260 sowie im Internet unter www.sn-online.de/spaetlese. hb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg