Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Teurer Müll
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Teurer Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 12.10.2014
Wild entsorgter Müll ist nicht nur unschön anzusehen, er sorgt auch für erhöhte Kosten bei den Steuerzahlen im Landkreis Schaumburg. Quelle: rg
Anzeige
Landkreis

Auf den Kosten dieses „wilden Mülls“ bleibt oft der Steuerzahler sitzen, denn: Nicht jeder Umweltsünder kann im Nachhinein ermittelt werden.

 Handelt es sich um Haushaltsmüll, besteht eine Chance, verräterische Spuren sicherzustellen. „Zerrissene Postkarten oder Briefe können einen Aufschluss auf den Täter geben“, sagt Axel Bergmann von der Polizei Stadthagen. Generell nimmt die Polizei jeden Fall von wildem Müll ernst, in Stadthagen tauche dieses Problem jedoch eher selten auf.

 Trotzdem handele es sich bei jedem Vorfall um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird. Bei umweltschädlichen Gegenständen wie Farbeimern sei sogar eine Strafanzeige möglich, erklärt Bergmann.

 Nicht nur die Polizei wird in einem Fall von wilder Müllentsorgung benachrichtigt. Auch die Kreisverwaltung muss in so einem Fall in Kenntnis gesetzt werden. Zuständig ist die untere Abfallbehörde, die den Entsorgungsauftrag an die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWS) Schaumburg weiterleitet, erklärt Cornelia Laasch, die bei der AWS arbeitet.

 Beliebte Stellen zur Entsorgung von Müll sind ihr zufolge der Gevattersee in Bückeburg oder Gräben in Krainhagen. Besonders ärgerlich: Die Entsorgung verursacht Kosten, die in den allgemeinen Gebührenhaushalt fallen, „die also jeder von uns trägt“. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben von Laasch rund 100 Fälle von wildem Müll außerhalb geschlossener Ortschaften von der AWS im Auftrag des Landkreises Schaumburg eingesammelt und entsorgt. Die verursachten Kosten beliefen sich auf 20000 Euro.

 Bevor es wild wird: Private Haushalte, die zum Beispiel Sperrmüll, Elektrogroßgeräte oder Autoreifen entsorgen wollen, können sich an die AWS-Kundenberatung unter Telefon (0800) 9705222 wenden. Informationen dazu gibt es auch auch im Internet auf www.aws-schaumburg.de. mak

Der Landkreis hat sich die Förderung der Bürgerbusse auf die Fahnen geschrieben. Für die entsprechenden Finanzspritzen dienen die sogenannten Regionalisierungsmittel für den Nahverkehr.

12.10.2014

75.000 Euro will der Landkreis Schaumburg im kommenden Jahr für Tourismusförderung ausgeben. Diesen Betrag hat der Ausschuss für Kreisentwicklung des Kreistags während seiner Sitzung am Mittwoch dem Schaumburger Land Tourismusmarketing e. V. für 2015 zur Verfügung gestellt.

11.10.2014

Die Elternlotsen Anja Wischhöfer (links), Martina Gottschalk (rechts) und Saka Cikotic (nicht im Bild) von der Schule am Schlosspark sind von der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) ausgezeichnet worden.

08.10.2014
Anzeige