Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tierheime verhängen Vermittlungsstopp

Aber nicht zu Weihnachten Tierheime verhängen Vermittlungsstopp

Ein Bellen oder Miauen unter dem Weihnachtsbaum: Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten einen kuscheligen Freund. Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Kaninchen – ein Tier als Geschenk kann schnell bereut werden. Das wissen auch die örtlichen Tierheime und haben aus diesem und anderen Gründen einen Vermittlungsstopp in der Weihnachtszeit eingeführt.

Voriger Artikel
Neue Doppelspitze für ITT Bornemann
Nächster Artikel
Turnhalle als letzte Option

Hündin Elli und Petra Hagedorn lernen sich näher kennen und sind bald eine Familie. 

Quelle: vr

Landkreis. „Wenn Familien mit Kindern kurz vor Weihnachten anrufen, weiß man meistens schon, dass es ein Weihnachtsgeschenk werden soll“, sagt Kerstin Kassner. Die Leiterin des Stadthäger Tierheims gibt ihre Schützlinge erst ab dem 1. Januar wieder an Interessenten ab – ein Besuch und erstes Beschnuppern mit den Tieren ist allerdings weiterhin möglich.
„Man muss differenzieren: Wenn jemand schon länger Interesse an einem Tier gezeigt hat, spricht nichts gegen eine Abholung an den Feiertagen“, sagt Kassner. So haben einige der Interessenten sich für diese Tage Urlaub genommen und haben damit die notwendige Zeit, das neue Familienmitglied im Heim willkommen zu heißen. Die Tierheimleiterin bedauert, dass viele beim Schenken vergessen, dass ein Tier eine langfristige Anschaffung sei und Aufmerksamkeit benötige.
Auch der Tierschutz Rodenberg/Bad Nenndorf und Umgegend vermittelt in den Weihnachtstagen, sogar bis zum 10. Januar, keine Tiere an neue Interessenten. Allerdings begründet Jutta Schneider den Vermittlungsstopp nicht mit der Gefahr, dass die Vierbeiner zum Geschenk werden. „Weihnachten und Silvester bringen immer viel Trubel mit sich, da können sich die Familien nicht ausreichend auf die neuen Tiere einstellen“, sagt die Vorsitzende. „Eine gewisse Ruhe muss einfach da sein und es muss sich ausreichend auf die Tiere konzentriert werden“. Schneider ist sich sicher: Wer eine Fellnase haben möchte, der kann auch noch warten. Bis zum 23. Dezember können sich Interessierte noch die Schützlinge der Tierauffangstation ansehen.
Weihnachtsgeschenke sollen auch nicht die Vierbeiner des Tierheims in Bückeburg werden. So wird vorab gefragt, für wen die Tiere bestimmt sind, erklärt Monika Hachmeister. „Wir möchten, dass es unseren Schützlingen gut geht“, sagt die Vorsitzende. Sie möchte die Tiere nicht der Hektik in der Weihnachtszeit aussetzen. Sie sollen ein ruhiges und sicheres neues Zuhause bekommen. Ausnahmen gibt es: „Wir haben Ehepaare, die sich schon vorher für eine Katze interessiert haben und die Festtage in ruhiger Atmosphäre verbringen,“ erklärt Hachmeister. „In diesem Fall vermitteln wir die Tiere auch über Weihnachten.“ Die Türen des Bückeburger Tierheims sind für Besucher vom 20. Dezember bis 3. Januar geschlossen.
Die Tierschützer sind sich einig: Ein Zuhause, in dem die Fellnasen glücklich werden, steht an erster Stelle. vr

219 Tiere im Landkreis zu vermitteln

Im Tierheim Stadthagen wünschen sich derzeit acht Hunde, 40 Katzen und fünf Kaninchen eine neue Heimat und fürsorgliche Besitzer.
25 Katzen, sechs Hunde und drei Kaninchen warten in der Tierauffangstation des Tierschutzes Rodenberg/Bad Nenndorf und Umgegend auf einen neuen Platz der Geborgenheit.
Das Tierheim in Bückeburg sucht für 100 Katzen, 26 Hunde und sechs Riesenkaninchen eine liebevolle Familie. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg