Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Tipps für die Müllentsorgung bei Frost
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Tipps für die Müllentsorgung bei Frost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.12.2012
Anzeige
Landkreis (kil)

Feuchte Abfälle in Biotonnen und Restabfallbehältern neigten bereits bei Temperaturen um null Grad dazu, an den Tonnenwänden anzufrieren. Deshalb rät die AWS, feuchte Restabfälle wie Windeln in Kunststoffsäcken verpackt in die Tonnen zu gegeben. Da Plastikbeutel und kompostierbare Folienbeutel in Biotonnen nicht zugelassen sind, könne dort Papier zum Aufsaugen der Feuchtigkeit eingesetzt werden. „Es hat sich nicht bewährt, die Tonnen in frostfreien Räumen zu halten und dann kurz vor der Abfuhr rauszustellen“, heißt es, weil feuchter Abfall bei Minustemperaturen innerhalb kurzer Zeit festfriere. Günstiger sei es, die Tonnen samt Inhalt draußen durchfrieren zu lassen. Das Lösen des gefrorenen Inhalts von den Seitenwänden mit einem Spaten vor der Abfuhr sichere in diesem Fall die Leerung.

Außerdem weist die AWS daraufhin, dass es bei Straßenglätte nicht auszuschließen sei, dass betroffene Straßen nicht oder nur zum Teil befahren werden können, um Beschädigungen oder Unfälle zu vermeiden. In solchen Fällen sei die AWS bemüht, individuelle Lösungen für die jeweilige Abfuhrproblematik zu finden.
Informationen zu witterungsbedingten Änderungen der Abfuhr werden kurzfristig im Internet auf www.aws-schaumburg.de eingestellt. Auch die AWS-Kundenberatung gibt Auskünfte.

Anzeige